Sponsoren
D-Jugend

Letzter Auftritt in der Halle

6. Platz von 12 Mannschaften in Chemnitz

Beim 5. Radio Chemnitz Wintercup der U13 standen wir in Gruppe B Soccer for Kids, Erfurt, Lok Leipzig, Eilenburg und Markranstädt gegenüber. In der Gruppe A spielten Dynamo Dresden, Fortuna Chemnitz, Leipzig Süd, Dresdner SC, Halle und Freiberg. Man musste jeweils 10 Minuten körperlich robust, taktisch und konditionell topfit sein, um gegen diese Landesliga- bzw Landesklassemannschaften bestehen zu können. Gleich im ersten Spiel gegen Eilenburg bekamen wir die körperlich teils harte Spielweise der Eilenburger zu spüren. Wir gingen zwar durch Renzo in Führung, Ben schoss den Ausgleich zum 2:2, verloren am Ende aber 2:5. Gegen Soccer for Kids wollten wir es besser machen. Pascal schoss 3 Tore und Jannis 2, gewannen mit 5:3. Lok Leipzig hieß unser dritter Gegner. Das Spiel war kampfbetont, jeder musste alles geben. Erst kurz vor dem Abpfiff schoss Jannis das 1:0 Siegtor. Auch gegen Erfurt sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Pascal schoss das 1:0. Am Ende ging das Spiel dennoch mit 1:2 verloren. Im letzten Vorrundenspiel gegen Markranstädt wollten wir nochmal alles zeigen, waren aber nicht aufmerksam beim 0:1. Jannis schoss den Ausgleich. Dann wieder ein Gegentor. Wir hatten dann 3 Lattentreffer, viele Chancen , verloren aber erneut 1:2. So wurden wir Dritter unserer Gruppe und standen im Spiel um Platz 5 unseren Gastgebern Fortuna Chemnitz gegenüber. Hier konnten wir nicht mehr mithalten verloren mit 0:4. 

Endstand: Dynamo Dresden, Halle, Erfurt, Eilenburg, Fortuna Chemnitz, Annaberg, Freiberg, Soccer for Kids, Leipzig Süd, Markranstädt, Lok Leipzig, Dresdner SC

es spielten: Schilhan, Knur, Klemm 4 Tore, Albrecht 1 Tor, Melzer, Unglaube 1Tor, Neubert 4 Tore, Haase

Heute konnten nicht alle ihr Leistungsvermögen abrufen. Es fehlte mitunter die körperliche Härte. Trotzdem nehmen wir die Siege gegen Soccer for Kids und Lok Leipzig mit, auch gegen Erfurt konnten wir gut mitspielen. Solche Gegner sollten unser Sebstbewusstsein stärken. 

Jetzt geht es wieder auf den Rasen. Wir bereiten uns auf die Rückrunde vor, wollen gemeinsam unser Ziel erreichen. Wir brauchen alle Spieler, jeder muss Verantwortung übernehmen. In der Halle haben wir uns individuell spielerisch weiterentwickelt, jetzt müssen wir uns taktisch als Mannschaft zeigen, "dann kann uns keiner schlagen".