Sponsoren
D-Jugend
Sieg im 1. Meisterschaftsspiel
Annaberg- Rabenstein 5:1 (4:1)

Gut vorbereitet, selbstbewusst aber auch nervös ging es ins erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Die Verletztenliste lichtet sich, der Trainer hat wieder Alternativen. Mit dem Anpfiff wollten wir schnell und zielstrebig nach vorn spielen, aber auch stabil verteidigen. Allerdings wurden wir in der 4. Minute kalt erwischt, es stand 0:1. Es dauerte aber nur 4 Minuten bis Piero nach Pass von Lori den Ausgleich markierte. Rabenstein verteidigte aufmerksam, der Tormann hielt einige gute Schüsse von Lori und Bruno. Bis zur Halbzeit konnten wir mit viel Kampf das Ergebnis auf 4:1 erhöhen. Linus nach Vorarbeit von Jeremy schoss das 2:1, Niklas W. wurde von Linus bedient und Piero schoss seinen 2. Treffer nach Pass von Linus. In der Pause wurde die Mannschft zur Ruhe ermahnt, erhielt aber auch taktische Hinweise. Leider wurde die 2. Hälfte nicht wirklich besser. Zwar bemühte sich die Mannschaft, es wurde 4x gewechselt, aber spielerisch können wir mehr. Lenny konnte wenigstens noch zum  5:1 in der 46. Minute erhöhen. 

Glückwunsch zum ersten Sieg! 


Pokalspiel in Gornau
Gornau- Annaberg 0:19 (0:7)

Nach einer anstrengenden Vorbereitung in Großkoschen und einigen Vorbereitungsspielen kam es am Samstag zum ersten Pflichtspieleinsatz.. Im Pokal trafen wir auf den Kreispokalsieger Gornau. Bei herrlichem Fußballwetter, auf sehr gepflegtem Rasen und mit nur zwei Wechselspielern ging es in die Partie. Bis zur Halbzeit stand es 7:0, nach der Halbzeit wurden  nochmal 12 Tore geschossen. Fast jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Die Zuschauer sahen schöne Spielzüge, einstudierte Ecken - und Freistoßvarianten und eine gute Mannschaftsleistung. Gornau gab nicht auf, konnte aber die Spielfreude und Laufbereitschaft nicht eindämmen.

Fazit: Wir sind auf einem guten Weg, wachsen als Mannschaft zusammen, zeigen gutes Zweikampfverhalten und viel Spielfreude. Jetzt gilt es weiterzuarbeiten, unser Passspiel zu verbessern und am Abschluss zu feilen.