Sponsoren
D2-Jugend
7. Silberlandhallencup 2019
Ein rundum gelungenes Turnier

Mit dem 7. Silberlandhallencup präsentierte sich der VfB Annaberg 09 in der E- und D-Jugend wieder einmal in voller Breite. Im Vorfeld des Turnieres reiste unerwartet eine 9. Mannschaft zu unserem Turnier an. Das machte doch nichts, denn unsere Turnierleitung brachte dies nicht aus der Ruhe und der Chemnitzer FC wurde einfach mit ins Turnier eingebunden. So spielte die Gruppe A mit folgenden 5 Mannschaften: SpG Schlettau/Crottendorf, SV Eiche Reichenbrand, BSV Gelenau I, Chemnitzer FC U10 und unserer jüngerer E-Jugend Jahrgang vom VfB Annaberg. In der Gruppe B stellten wir SpG Ehrenfriedersdorf/Gelenau, Handwerk Rabenstein, den Stützpunkt Langenau und den alten E-Jugend Jahrgang des VfB Annaberg 09 vor.

Im Auftaktspiel gegen den Stützpunkt Langenau gelang uns gleich in den ersten 2 Minuten der erste Zapfenstreich zur Führung. Der zweite umstrittene Treffer unserer Mannschaft änderte nichts am Endergebnis von 4:0 gegen unseren langjährigen Kameraden. Im zweiten Spiel ging es gegen Handwerk Rabenstein. Hier spielten wir den gewohnten Fußball und gewann mit 2:1. Diese Überlegenheit stieg einigen Jungs wieder in den Kopf und im letzten Vorrundenspiel zeigte sich unsere Schwäche wieder auf, wir lassen zu viele Chancen liegen. So erreichten wir gegen SpG Ehrenfriedersdorf/Gelenau ein 5:0. Im Halbfinale standen sich dann die Mannschaften vom BSV Gelenau I und den VfB Annaberg 09, sowie der Stützpunkt Langenau gegen den Chemnitz FC gegenüber. Hierbei setzten wir uns gegen Gelenau mit 3:1 und Langenau ebenfalls mit 3:1 durch. Das kleine Finale konnte der Chemnitzer FC U10 für sich entscheiden und im Finale setzte sich unsere Mannschaft wieder mit einem 3:0 gegen den Stützpunkt Langenau durch.

Für die E- und D-Jugendmannschaften des VfB Annaberg 09 war dieser 7. Silberlandhallencup wieder ein rundum gelungener Erfolg.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken. Egal ob in der Vorbereitung, der Organisation, hinter oder vor den Kulissen - es war rund um Prima. Ein besonderer Dank den Trainern der ersten Männermannschaft Daniel Mannsfeld, der zweiten Männermannschaft Lars Walter, der B-Jugendmannschaft Rico Offenterlein und unserem Schiedsrichterteam.

Ich wünsche den Jungs und Familien für die restlichen paar Tage im Jahr 2019 noch etwas Ruhe und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

 

 


Vorrunde EHC
Entäuscht oder Gute Leistung

Am 17.11.2019 fuhren wir zum ersten Mal mit unserer D2 zur Vorrunde des EHC nach Aue. Schon im Vorfeld wussten wir, das an diesem Tage nur ein Mitspielen in der Halle möglich sein würde, denn die Mannschaften in der Staffel waren mit Erst- und Zweitplanzierten Mannschaften aus den Vorrunden im Freien besetzt. Nichts desto Trotz gingen wir aufmerksam in dieses Turnier, um vielleicht doch etwas Unmögliches zu schaffen. Im Auftaktspiel gegen Tanne Thalheim hielten wir prima dagegen und erzielten 30 Sekunden vor Schluss den Siegestreffer zum 1:0. Um zweiten Gruppenspiel gegen SpG Affalter/Lößnitz lagen wir schnell 0:1 zurück. Doch unsere Jungs kämpften und holten sich den Ausgleich und die Führung. Diese brachten die Jungs bis zum Ende des Spieles über die Zeit und wir hatten 6 Punkte. Das dritte Vorrundenspiel bestritten wir dann gegen den alten Jahrgang von TSV Elektronic Gornsdorf. Jetzt sah man den Altersunterschied schon sehr deutlich. Beeindruckend stemmt sich aber unsere Mannschaft gegen eine Niederlage, erst in den letzten 2 Minuten des Spiels traten Fehler in der Hintermannschaft auf, so dass wir zum Schluss nur 0:3 verloren. Im entscheidenden Spiel gegen Mitteldorf/Niederwürschnitz versagte manchen Führungsspieler das Nervenkostüm. Es reihten sich am Anfang des Spieles zu viele Fehler aneinander und wir lagen sehr schnell 0:2 zurück. Erst durch kleine Korrekturen von der Bank aus kämpfte man sich wieder wie gewohnt heran, doch das Spiel ging mit 1:3 verloren. Im letzten Spiel dieser Vorrunde trafen wir auf unsere Stadtnachbarn den ESV Buchholz. Wenigsten in diesem Spiel konnten die Jungs noch einmal alles zeigen, was sie draufhaben. Mit einen klaren 6:0 beendeten wir die Teilnahme am EHC und belegten insgesamt den 3.Platz in dieser Vorrundenstaffel.

Von allen Mannschaften und teils Zuschauer wurde und zwar eine gute Leistung bescheinigt doch zum Weiterkommen hatte es nicht ganz gelangt.

Es spielten : Listner Pierro, Mannsfeld Bruno, Mehner Niclas; Richter Ryan, Rothe Dominik, Schneider Ben, Stiegler Ben, Lorenz Niklas


Schnelle Jungs werfen Mildenau aus dem Pokal
VfB Annaberg 09 - TSV Grün-Weiß Mildenau 2:1

Nach der langen Ferienzeit kam es heute bei uns endlich wieder einmal zu einem Pflichtspiel. Im heutigen Pokalspiel traf unsere Mannschaft auf den TSV Grün-Weiß Mildenau, der in der Staffel 6 ebenfalls den zweiten Platz in der Tabelle der Vorrunde belegte. Beim Einlaufen der Jungs sah man schon einen gewaltigen Größenunterschied zwischen E- und D-Jugend. Aber auch schon wie in den Punktspielen müssen „die Bären erst einmal einen Hasen fangen“.

Etwas taktisch umgestellt, begann wir das Spiel und nahmen sofort mit Leidenschaft das Spiel an. Für unsere Gegner etwas überraschend, setzten wir diese sofort unter Druck und zwangen diese richtig gut zu schweren Fehlern. Der beste Mann von Mildenau war in diesem Spiel ihr Torwart. Immer wieder scheiterten wir an ihm. Nach einer Ecke in der 17. Minute schirmte Pierro den Ball sehr schön ab, so dass Ben den Ball überlegt im Tor einschieben konnte. Der jetzt erwartete Druck unserer Gäste blieb aus, so dass in der ersten Halbzeit unser Torwart nur zweimal richtig zugreifen musste.

Mit Abschluss der ersten Halbzeit belegten sich die ratlosen Gästetrainer sehr intensiv, dass selbst unsere Jungs den Kopf schüttelten.

Mit guter Einsatzbereitschaft und einem guten Spiel in die Tiefe, traten wir die zweite Halbzeit an. Und wieder scheiterten wir mehrfach am Gästekeeper. Doch dann fiel in der 44. Minute das erleichternde 2:0 durch Lori. Wieder nach einer Ecke versuchte sich zuerst Bruno und dann Lori damit die Tormaschen zappeln konnten. Ab diesen Zeitpunkt kam die körperliche Überlegenheit unserer Gäste zum Einsatz. Die Zweikampfhärte wurde deutlich intensiver, aber unser Jungs vertragen mittlerweile auch Schmerz, stehen danach auf und kämpfen weiter.  In der 53. Minute erreichte Mildenau nach einem individuellen Fehler in der Hintermannschaft noch den Anschlusstreffer, doch an zurückstecken war nicht zu denken.

Mit einer Einsatzfreude, mannschaftlicher Geschlossenheit und fußballerische Willensstärke besiegte eine E-Jugend eine favorisierte D-Jugend im Erzgebirgskreis.


2. Platz der Vorrunde
VfB Annaberg 09 - FV Rot Weiß Preßnitztal 4 : 1

Mit dem heutigen Spiel gegen Rot Weiß Preßnitztal endete die Vorrunde der Staffel 7 mit einen gut umkämpften 2. Platz als Neuling in der D-Jugend. Dieses Spiel gewannen wir zu Hause mit 4:1. Obwohl wir nur mit 9 Spielern antreten konnten, setzten diese die geforderten Aufgaben recht gut um. Nach den reichlichen Gesprächen innerhalb der Mannschaft, nach der Niederlage am vergangenen Dienstag, waren sich alle einig „Wir wollen das besser machen“.  Dies machten die Jungs auch richtig gut, doch keiner brachte bis zur 18. Minute den Ball im Tor von Preßnitztal unter. Nach einem gescheiterten Konter von Lori überlupfte Pierro den Torwart und die Abwehr richtig clever. Jetzt dachten alle, der Fluch des vernagelten Tores ist gebrochen, doch falsch, es ging so weiter. Erst Jeremy schob einen Kullerball am Torwart vorbei. In der zweiten Halbzeit wollten wir dies besser machen. Und gleich in der 32. Minute konnte Franz einen Pass von Pierro zum 3:0 ordentlich verwerten. Doch ab diesen Zeitpunkt verzweifelte der Trainer, die Zuschauer und die Spieler auch selbst. Bis an den Strafraum spielten wir einen guten Fußball, doch die Chancenverwertung war eine Katastrophe. In der 40. Minute bekamen wir den Anschlusstreffer und bauten unsere Gegner etwas auf. Endlich erlöste uns Ben Schneider in der 59. Minute zum 4:1. Nach elterlichen Meinungen war dieses Spiel schon eine richtig gute, positive Reaktion der Mannschaft, die locker 15:3 ausgehen hätte können.

Trotzdem gut so Jungs !!!


Abendspiel gescheitert
SV Neudorf : VfB Annaberg 09 3 : 0

Zum verlegten Punktspiel gegen den Spitzenreiter fuhren wir gestern Abend nach Neudorf. Mit Unterstützung von Lennert und Quentin aus der D1 hatten wir uns einiges vorgenommen. Das Spiel begann die ersten 10 Minuten sehr gut und nach den angesprochenen Vorgaben. In der 12. Minute brachten wir den Ball durch Lori und Emile nicht über die Linie, voausgegangen war eine Aktion von Lennert, der sich an die Grundlinie durchsetzte und flankte. Nach dieser Situation übernahm Neudorf das Spiel und Quentin rettete uns den Rückstand im 1 gegen 1. Doch in der 23. Minute war selbst er chancenlos nach einen abgefälschten Fernschuss zum 1:0 für die Gastgeber. Besonders nach diesem Zeitpunkt hatten einige Spieler alles verlernt und wirbelten unkoordiniert durcheinander. Demzufolge fiel auch noch mit dem Schlusspfiff zur Halbzeit das 2:0. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache konnte der Trainer leider nicht den entsprechenden Ehrgeiz einiger Spieler wecken. Im Gegenteil, manche Spieler fielen in ein noch größeres Loch und mussten ausgewechselt werden. Fast ohne größere Chance im gesamten Spiel hatten wir an diesem Tage nichts in Neudorf zu holen. In der 51. Minute dann noch das 3:0 nach einem Volleyschuss. Nur Quentin und Bruno ist es zu verdanken, dass dieses Spiel nicht wesentlich höher ausgefallen ist.  

Obwohl der SV Neudorf mit einem 2007er Jahrgang gegen unsere 2009er aufgelaufen ist, sollten wir uns doch schon besser präsentieren können. Dies haben wir in anderen Spielen doch auch gezeigt. Auch aus Niederlagen können wir gemeinsam lernen.

Man kann auch verlieren - nur die Frage ist „WIE“.

Jetzt bereiten wir uns aufs Spiel gegen Preßnitzthal vor und heben alle wieder den Kopf.

1 2 3 4