Sponsoren
E-Jugend
Pokalaus in Grumbach

2:4 Niederlage im Pokal

Nach der Niederlage gegen Schlettau, wollten wir uns im Pokal wieder Selbstvertrauen holen. Leider waren wir gestern auch nicht konzentriert genug um die Jungs aus dem Preßnitztal zu bezwingen. Nach einer Abtastphase kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und unser Torwart Manuel hielt einige mal sehr gut. Nach einem verlorenen Laufduell gingen die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Danach hatten wir auch die eine oder andere Chance. Leider wurden diese vergeben oder nicht konzentriert ausgespie!t. Dennoch schossen wir kurz vor der Pause den Ausgleich durch Ben. Nach der Pausenansprache wollten wir das Spiel für uns entscheiden, aber durch individuelle Fehler erhöhten die Gastgeber auf 4:1. Wir gaben zwar zu keiner Zeit auf. Aber beste Chancen wurden nicht genutzt und man merkte den einen und anderen Spieler den Trainingsrückstand an.Kurz vor Schluß köpfte Carli noch zum 2:4 Endstand ein. In der Halle müssen wir die Grundlagen für die schwere Meisterrunde legen. Dazu werden wir einige gut besetzte Hallenturniere bestreiten.

es spielten:Manuel, Carl, Ben, Gustav, Arik, Nick, Max, Julian, Raphael, Leon


Herbe Heimniederlage

1:8 gegen Schlettau/Crottendorf

Am Mittwoch hatten wir das Nachholespiel gegen die SG Schlettau/Corttendorf vor der Burst. Wir wollten die 3:7 Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen. Unter Flutlicht wollten sich unsere Jungs gegen den größtenteils älteren Jahrgang von Schlettau beweisen. Es war von Beginn an ein zerfahrenes Spiel. Wir hielten lange Zeit gut mit, hatten auch die eine oder andere Chance. Diese wurden leider nicht genutzt. So kam es wie es kommen musste, unsere an diesem Tag nicht sattelfeste Abwehr machte zuviele Fehler und Schlettau erzielte Mitte der ersten Halbzeit das 0:1. Danach folgten noch 2 weitere Tore von Schlettau zum 0:3 Halbzeitstand. Nach der Pause begannen wir wieder forsch und erzielten auch den 1:3 Anschlusstreffer. Leider folgten nach vorn immer wieder zuviele Einzelaktionen, was zu keiner größeren Torgefahr führte. Hinten wurden wir dann regelrecht ausgespielt, da wir unseren Gegenspielern nur hinterher liefen oder sie ohne Körpereinsatz begeleiteten. So bekamen wir dann noch 5 Gegentore zum Endstand von 1:8. Ohne kämpferischen Einsatz wird es in der Meisterrunde schwer zu bestehen. Trotzdem kann man mit der Vorrunde zufrieden sein. Wir haben unser Ziel erreicht und sind im Frühjahr unter den besten E-Jugend Mannschaften im Kreis vertreten. Nun geht es morgen nach Grumbach zum Pokalspiel gegen Preßnitztal, wo wir einiges wieder gut zu machen haben. In der Hallenzeit werden wir unsere Kondition und köperliche Präsenz verbessern.

Es spielten: Manuel, Linus, Ben, Gustav, Julian, Niklas, Nick, Carl, Hannes, Arik, Max, 


6:1 in Ehrenfriedersdorf

Nach verschlafenem Start Spiel gedreht

Gestern fuhren wir zum vorgezogenem Punktspiel nach Ehrenfriedersdorf, wir stellten vor Spielbeginn in der Abwehr um, schickten Ben in die Zentrale und setzen Niklas als rechten Flügelspieler ein. Die Gastgeber begannen engagiert, liefen immer wieder unsere Spieler an und versuchten es mit Weitschüssen. Da unsere Mannschaft in den ersten 10 Minuten noch nicht so munter war und sich in der Abwehr immer wieder Lücken boten, wurden wir in der 8. Minute mit dem 0:1 bestraft. Ab der 10. Minute kamen wir besser ins Spiel, durch Umstellung in der Abwehr, Ben ging nach vorn und Niklas in die Zentrale zurück. Linus nutzte seine Chance in der 14. Minute zum 1:1. 3 Minuten später spitzelte wiederum Linus nach einem Eckstoß den Ball zum 2:1 über die Linie. In der 18. Minute schoss Ben dann das 3:1. Kurz nach der Halbzeit erzielte Nick nach einem sehr schönen schnellen Angriff über 3 Stationen das 4:1. Unsere Gastgeber gaben sich über der gesamten Spielzeit kämpferisch und steckten nie auf und hatten dabei auch noch ihre Chancen. Auch weil teilweise in der Hintermannschaft geschlafen wurde. Die eingewechselten Spieler wie Hannes, Max, Tim und Raphael machten ihre Sache ordentlich. Besonders fiel von diesen Spielern Hannes auf. Nick erzielte dann noch 2 schön herausgespielte Tore zum Endstand von 6:1. Jungs auf dieses Spiel kann man aufbauen, besonders, wenn man von Spielbeginn an munter ist und die eine oder andere Nachlässigkeit in der Abwehr abstellt.
Wir wünschen den Kindern nach dem heutigen Training schöne Ferien. Und für die Spieler die am 26.10.19 zum Spiel gegen Schlettau/Crottendorf auflaufen eine optimale Vorbereitung.
Es spielten: Manuel, Carl, Linus, Julian, Ben, Niklas, Nick, Hannes, Max, Raphael

Gestecktes Ziel erreicht

6:0 gegen TSV Geyer

Am gestrigen Samstag hatten wir bei Nass Kaltem Wetter die Mannschaft aus Geyer zu Gast. Wieder mussten wir 2 weitere kranke Kinder ersetzen. Aufgrund des Kaders war es zu stemmen und es konnten sich die Kinder beweisen, die sonst nicht so zum Zuge kommen. Bereits in der 2. Minute erzielte Ben mit einem weiten Kullerball, der an Freund und Feind vorbei ging das 1:0. Wir spielten weiter gut nach vorn, ließen den Gästen wenige Chancen zu. Leider wurden wir erst in der 16. Minute mit dem 2:0 durch Linus belohnt. Wir müssen lernen unseren Körper richtig einzusetzen, damit wir uns im Spiel auch nach vorne richtig durchsetzen können. In der 35. Minute erzielte Linus seinen 2. Treffer zum 3:0. Nick schoss in der 37. Minute nach einigen schönen Spielzügen das 4:0. Lars mit einem strammen Weitschuss nach einer Ecke und Max erzielten  den 6:0 Endstand. Das gesteckte Ziel die Meisterrunde zu erreichen wurde geschafft. Nun gilt es die letzten 3 Freiluftspiele arrangiert anzugehen um die optimalen Ergebnisse zu erzielen und in der Hallenzeit die Grundlagen schaffen für eine gute Meisterrunde.

Es spielten: Manuel, Linus, Julian, Ben, Lars, Nick, Max, Raphael, Jason, Niklas


Remis gegen Raschau/Markersbach

Effektivität lässt nicht mehr als einen Punkt zu

Gestern hatten wir  die Mannschaft von Raschau/Markerbach zu Gast. Wie im Hinspiel hatten wir auch im Rückspiel Probleme mit den immer agilen Spielern von Raschau. Kurzfristig fielen auch noch 2 Spieler wegen Krankheit aus. Trotzdem wollten wir dieses Spiel gewinnen. Alle Kinder gaben sich richtig Mühe, aber im Spielaufbau und im Abschluss gab es einige Schwachstellen. So ging es über viele Einzelaktionen Richtung gegnerrisches Tor. Zur Halbzeit blieb es beim 0:0. Die 2. Halbzeit begannen unsere Spieler etwas Zielstrebiger und bekamen in der 28 Minute einen Neunmeter zugesprochen. Leider konnte dieser nicht verwandelt werden. 2 Minuten später nahm sich Linus ein Herz ging aufs Tor und überspielte den Torhüter zum 1:0. Leider wurde dieses Ergebnis nicht über die Zeit gebracht. 4 Minuten vor Ende wurden die Raschauer für ihrer Bemühungen mit dem 1:1 belohnt. Da wir in dieser Situation den Ball einfach nicht klären konnten, obwohl 4 Spieler die Möglichkeit hatten.

Es spielten: Manuel, Carl, Linus, Julian, Ben, Nick, Niklas, Hannes, Jason, Raphael

1 2 3