Sponsoren
D-Jugend
Letzter Auftritt in der Halle
6. Platz von 12 Mannschaften in Chemnitz

Beim 5. Radio Chemnitz Wintercup der U13 standen wir in Gruppe B Soccer for Kids, Erfurt, Lok Leipzig, Eilenburg und Markranstädt gegenüber. In der Gruppe A spielten Dynamo Dresden, Fortuna Chemnitz, Leipzig Süd, Dresdner SC, Halle und Freiberg. Man musste jeweils 10 Minuten körperlich robust, taktisch und konditionell topfit sein, um gegen diese Landesliga- bzw Landesklassemannschaften bestehen zu können. Gleich im ersten Spiel gegen Eilenburg bekamen wir die körperlich teils harte Spielweise der Eilenburger zu spüren. Wir gingen zwar durch Renzo in Führung, Ben schoss den Ausgleich zum 2:2, verloren am Ende aber 2:5. Gegen Soccer for Kids wollten wir es besser machen. Pascal schoss 3 Tore und Jannis 2, gewannen mit 5:3. Lok Leipzig hieß unser dritter Gegner. Das Spiel war kampfbetont, jeder musste alles geben. Erst kurz vor dem Abpfiff schoss Jannis das 1:0 Siegtor. Auch gegen Erfurt sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Pascal schoss das 1:0. Am Ende ging das Spiel dennoch mit 1:2 verloren. Im letzten Vorrundenspiel gegen Markranstädt wollten wir nochmal alles zeigen, waren aber nicht aufmerksam beim 0:1. Jannis schoss den Ausgleich. Dann wieder ein Gegentor. Wir hatten dann 3 Lattentreffer, viele Chancen , verloren aber erneut 1:2. So wurden wir Dritter unserer Gruppe und standen im Spiel um Platz 5 unseren Gastgebern Fortuna Chemnitz gegenüber. Hier konnten wir nicht mehr mithalten verloren mit 0:4. 

Endstand: Dynamo Dresden, Halle, Erfurt, Eilenburg, Fortuna Chemnitz, Annaberg, Freiberg, Soccer for Kids, Leipzig Süd, Markranstädt, Lok Leipzig, Dresdner SC

es spielten: Schilhan, Knur, Klemm 4 Tore, Albrecht 1 Tor, Melzer, Unglaube 1Tor, Neubert 4 Tore, Haase

Heute konnten nicht alle ihr Leistungsvermögen abrufen. Es fehlte mitunter die körperliche Härte. Trotzdem nehmen wir die Siege gegen Soccer for Kids und Lok Leipzig mit, auch gegen Erfurt konnten wir gut mitspielen. Solche Gegner sollten unser Sebstbewusstsein stärken. 

Jetzt geht es wieder auf den Rasen. Wir bereiten uns auf die Rückrunde vor, wollen gemeinsam unser Ziel erreichen. Wir brauchen alle Spieler, jeder muss Verantwortung übernehmen. In der Halle haben wir uns individuell spielerisch weiterentwickelt, jetzt müssen wir uns taktisch als Mannschaft zeigen, "dann kann uns keiner schlagen".


Turniersieg in Großkoschen

Im Sommertrainingslager in Großkoschen spielten wir gegen Hoyerswerda ein Freundschaftsspiel. Dort luden wir die Mannschaft zum Annaberger Hallenturnier ein und im Gegenzug waren wir deshalb am Wochenende beim Turnier des Senftenberger FC zu Gast. Schade, dass nur 6 Mannschaften zusagten,trotzdem nahmen wir jeden Gegner sehr ernst und wollten den Pokal mitnehmen. Gleich im ersten Spiel trafen wir auf Hoyerswerda, die ebenfalls in der Landesklasse spielen. Mit 3:0 wurde der Grundstein gelegt durch Tore von Jannis, Martin und Pascal. Gegen Senftenberg A hieß es am Ende 9:0, unsere Tore schossen Martin2x, Jannis2x, Pascal2x, Ben2x und Lennert. Dann hieß unser Gegner Schipkau/ Annahütte/Meuro, die gut verteidigten und nur ein 1:0 zuließen. Großräschen besiegten wir mit 5:0 durch Tore von Martin, Jannis und Pascal, bevor wir gegen Senfenberg B unsere ersten beiden Gegentore hinnehmen mussten und am Ende 5:2 gewannen. Hier trafen Martin, Jannis 2x, Renzo, Marcell. 

Wir gewannen das Turnier mit 23:2 Toren vor Hoyerswerda und Schipkau. Quentin wurde als bester Torhüter ausgezeichnet.

es spielten: Schilhan, Knur, Klemm, Thefs, Arnold, Haase, Unglaube, Neubert, Albrecht


Platz 13 von 32 Mannschaften

Zum Dubaicup in Dresden trafen wir in der Gruppe D auf Mahlsdorf, Kesselsdorf, Weinböhla, Soccer for Kids, Rotation Leipzig, Brieske Senftenberg und Weißwasser. Platz 2 nach der Vorrunde war unser Ziel, um dann in die Finalrunde einzuziehen. Die ersten 4 Spiele wurden auf kleinem Feld mit Bande gespielt, die anderen 3 Spiele auf normalem Feld. Rotation Leipzig, Mahlsdorf, Senftenberg und Soccer for Kids spielen genau wie wir in der Landesklasse bzw. Landesliga. 

Vorrundenergebnisse: Kesselsdorf   5:0                                     Mahlsdorf    0:4

                                     Weinböhla 4:0                                        Brieske Senftenberg 1:1

                                     Weißwasser  8:0                                    Rotation Leipzig    1:1

                                     Soccer for Kids 0:4

Damit wurden wir Vierter unsere Gruppe und konnten nur noch um Platz 13 spielen. Das Spiel gegen Bleirode wurde mit 6:1 gewonnen. Unser letztes Spiel sollte nochmal ein kleiner Höhepunkt werden, unser Gegner hieß CFC. Hier wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und mit 2:0 gewonnen. 

Unser Vorrundengegner Mahlsdorf belegte am Ende den 2. Platz, Soccer for Kids wurde 3. 

es spielten: Schilhan, Albrecht 3 Tore, Neubert 3 Tore, Knur 7 Tore, Klemm 8 Tore, Melzer 1 Tor, Unglaube 4 Tore, Thefs 1 Tor

Leider konnten die Erwartungen nicht erfüllt werden. Wir haben nicht konstant gespielt, zu viele Fehler gemacht. Es geht weiter Jungs, wir wollen selbstbewusst aus der Halle kommen, also machen wir es in den restlichen zwei Turnieren besser!

                                   

                                    

                                      


5. Platz beim gut besetzten Klinikum- Turnier in Chemnitz

 Auf Einladung des CFC waren wir mit dem jungen Jahrgang und 2 E-Junioren zum Klinikum Turnier in Chemnitz. In der Gruppe 2 standen wir dem CFC rot, FC Frankfurt und Markranstädt gegenüber. Unser erstes Spiel gegen CFC rot wurde nach großem Kampf mit 2:1 gewonnen, die Tore erzielten Marcell und Ben. Gegen Markranstädt wurden eigene Fehler, vor allem in der Spieleröffnung bestraft, es stand am Ende 0:3. Im letzten Vorrundenspiel mussten wir gewinnen, um unter den letzten 6 Mannschaften zu bleiben. Alle zogen mit, waren heiß, Pascal traf zweimal und auch Niklas Lorenz traf zum 3:1 Endstand. Wir belegten den 2. Platz nach der Vorrunde und spielten in der Zwischenrunde gegen die jeweiligen Sieger ihrer Gruppen den CFC blau und Jena. Mit großer Unterstützung der CFC- Ultras besiegte uns CFC blau souverän mit 5:0, so dass wir schon ernüchtert vom Platz schlichen. Gegen Jena wollten wir nochmal alles raushauen, gingen mit 2:0 in Führung durch Tore von Niklas und Pascal, verloren das Spiel aber unglücklich mit 2:3. Damit hieß der Gegner im Spiel um Platz 5 VFC Plauen, die auch Gegner in der Meisterschaft sind. Besonders motiviert wollten wir unbedingt gewinnen. Am Ende hieß es 3:1 für Annaberg durch Tore von Pascal und 2x Ben. Den Sieg holte sich CFC blau vor CFC rot , Platz 3 belegte eine polnische Mannschaft, vor Jena. 

Mit dem 5. Platz können wir sehr zufrieden sein. Immerhin ließen wir Plauen, Zwickau, Halle, Markranstädt, Frankfurt,Freiberg und Ketsch hinter uns. Mit weniger Fehlern wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. Pascal wurde als bester Spieler ausgezeichnet. 

es spielten: Blank, Adelberg, Albrecht, Neubert, Haase, Lorenz, Mannsfeld, Thefs, Arnold, Gerlach, Nicklaus

Unsere Tore erzielten Ben 3, Pascal 4, Niklas 2, Marcell 1 

Wir bedanken uns bei Bruno und Niklas aus der E- Jugend für ihren Einsatz. Beide haben gute Leistungen gezeigt. 


1.Platz beim Turnier von Fortuna Chemnitz

Beim VfB Fortuna Chemnitz Hallencup spielten wir in Gruppe A mit Fortuna 1, Borea Dresden und Bornaer SV. In der Gruppe B standen sich Lößnitz, Fortuna 2, Rabenstein und Meißen gegenüber. Alle Mannschaften spielen in der Landesklasse oder der Talentliga. Gleich im ersten Spiel besiegten wir Borea Dresden mit 3:2, zeigten schnellen Fußball, lagen mit 3:0 in Führung, kassierten dann noch 2 Tore. Für Annaberg trafen Jannis 2x und Renzo. Unser zweites Spiel verloren wir gegen Fortuna 1 mit 1:0, völlig unnötig, ein Fehler, ein Pfostenschuss. So hatten alle Mannschaften  unserer Gruppe vor ihren letzten Spielen jeweils 3 Punkte. Gegen Borna gelangen Jannis 2 Tore zum 2:0 Endstand. Somit standen Borea Dresden und Fortuna 2 im ersten Halbfinale und wir mit  Lößnitz im zweiten Halbfinale. In der Meisterschaft mit 1:0 unglücklich verloren waren wir jetzt besonders motiviert. Souverän mit 3:0 besiegten wir Lößnitz durch Tore von Renzo und 2x Pascal. Im Finale gegen Fortuna 2 trafen Pascal, Renzo und Jannis zum 3:1 Spiel- und Turniersieg. 

es spielten: Schilhan, Neubert, Klemm, Knur, Albrecht, Unglaube, Arnold, Thefs, Blank, Melzer

Insgesamt haben wir mit dem Turniersieg eine gute Leistung gezeigt, sehr aufmerksam verteidigt, waren agressiv und spielstark. Renzo und Ben standen besonders defensiv sehr konzentriert und zweikampfstark, Jannis wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Solche Siege müssen unser Selbstbewusstsein stärken. 

1 2 3 4 5