Sponsoren
Spielbericht der 2. Mannschaft

Verdienter Auswärtspunkt

8. Spieltag

Am 8. Spieltag ging die Reise für den VfB II nach Beierfeld zum dort beheimateten Club VfB Grünhain-Beierfeld. Auf einem ordentlichen Rasenplatz und mit tiefstehender Sonne ging es in die Partie.

Hier teilten sich beide Teams die Spielanteile, mal trug der VfB einen Angriff vor, mal versuchten es die Gastgeber. Annaberg heute über die Außenbahnen gut unterwegs, Großchancen blieben allerdings Mangelware. In der Abwehr stand man nicht schlecht, leistete sich aber einige kleine Fehler, sodass die Grünhain-Beierfelder langsam aber sicher das Spiel an sich rissen. Nach mehreren "Mini" Chancen sollten die Hausherren in Minuten 36. mit 1:0 in Führung gehen. Benjamin Riedel bekam einen bereits geklärten Ball vor die Füße und traf mit einem satten Schuss ins lange Eck zur Führung. Annaberg spielte trotz Rückstand ordentlich weiter und konnte bis zur Pause das Ergebnis halten, bedeutet leider auch das vorn wieder einmal (und das trotz Chancen) kein Tor fallen wollte.

Die Devise für Halbzeit 2 war klar, mindestens ein Tor musste her. Überhaupt sahen die Zuschauer nun ein Spiel zwischen den Strafräumen, vielleicht mit einem leichten Vorteil für die Blau-Gelben, in Tore konnte Dieser allerdings nicht umgemünzt werden. Stattdessen wurde das Spiel immer ruppiger und die sehr gut agierende Schiedsrichtern Lades hatte einiges zu tun. Die Gastgeber hatten in Halbzeit zwei nur eine aber dafür die riesen Chance den Deckel drauf zu machen: Im 2 gg. 1 wählte man allerdings die Option über das Tor – Glück für Annaberg, die nun alles nach vorn warfen. Mit Erfolg, denn das Glück des Tüchtigen ist auf unserer Seite und so gelang Sven Schreiter in der 86. Minute der umjubelte Ausgleich zum 1:1. Sein Schuss von der Grundlinie senkt sich sehenswert ins lange Eck des Tores. Dies sollte auch der Schlusspunkt der Begegnung sein, der VfB II nimmt auswärts gegen einen guten Gegner einen verdienten Punkt mit.