Sponsoren
Spielbericht der 1. Mannschaft

Verdiente 3 Punkte

2. Spieltag

Nachdem wir den Auftakt in die neue Saison mehr oder weniger „verbeutelt“ hatten, hieß es jetzt gegen den SV Großrückerswalde zu punkten um einen klaren Fehlstart zu vermeiden. Mit diesen Wissen und einer guten Einstellung durch unseren Chefcoach Daniel Mannsfeld ging es pünktlich 15:00 Uhr in die Partie.

Bei heißen Temperaturen und drückender Luft ging es auch gleich rasant los. Zwei lange Bälle, ein probates Mittel, um Hilbert den Stürmer der Gastgeber ins Spiel zu bringen ließen uns erahnen was die Platzherren sich vorgenommen hatten. Doch unsere Abwehr, stets auf der Hut und sehr aufmerksam, vereitelte in Zusammenarbeit mit Offenderlein die Abschlüsse. Im Gegenzug war dann unsere Linke Seite gefordert den Ball zügig Richtung gegnerisches Gehäuse zu befördern. Thiel schön freigespielt mit eine Flanke wie ausgemessen auf den mitgelaufenen Schulze, der in dieser Situation seine Kopfballstärke (zwinker ;-)) ausspielen konnte und zum 0:1 einköpfte. Das Spiel auf beiden Seiten ausgeglichen, der SV bemüht um den Ausgleich, jedoch immer wieder gestoppt durch gemeinsame defensive Arbeit. Nach einem gedankenschnell ausgeführten Einwurf und einer erneuten Flanke durch Wagner, schraubte sich Breitfeld hoch und legte die Kugel im Kasten ab. Spielstand 2:0, weil wir diesmal unsere Chancen konsequent nutzten. In der 39 min. dann der Anschlusstreffer durch einen Strafstoß. Lautz ist wohl etwas zu energisch in den Gegner gegangen, so der Schiri. Ist allerdings Ansichtssache, sei es drum, gepfiffen ist gepfiffen 1:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann das 1:3, wiederum durch Breitfeld, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste nachdem der Schuss von Thiel vom Keeper abprallte.

Nachdem dringend benötigten Pausengetränk ein von uns lang, zum Klären geschlagener Ball von Reichelt in die gegnerische Hälfte wurde zum Albtraum eines jeden Torhüters. Ein scheinbar harmloses zurück Köpfen zum Keeper wurde das 1:4, da der herauseilende Torhüter schlichtweg überlupft wurde. Mit drei Toren in Front ließen wir den Ball durch unsere Reihen laufen und erarbeiteten uns noch einige Chancen die wir aber nicht energisch zu Ende spielten. Auch der SV versuchte vor unser Gehäuse zu kommen und abzuschließen. Was unsere Abwehr nicht schaffte aufzuhalten, übernahm Offenderlein und hielt so bis zum Schluss unser Tor sauber. Nach einem Eckball in der 65 min. landete der Ball dann am langen Strafraumeck, ab da nahm sich Gerlach seiner an und beförderte ihn wie am Schnürchen ins Eck, Spielstand 1:5. Kurz vor Abpfiff nochmal in den Strafraum, irgendwie war da aber kein rechtes durchkommen. Der Abpraller landete genau vor die Füße des richtig postierten Groschopp der zum 1:6 einschob.

Nach Abpfiff steht ein völlig verdienter Sieg zu Buche und gesteigertes Selbstvertrauen. Der SV Großrückerswalde ist eine gestandene Mannschaft mit viel Erfahrung, da mit so einen hohen Ergebnis zu gewinnen ist schon eine reife Leistung. Deshalb gehe ich auch nicht ganz so konform mit dem Zeitungsbericht, wo der SV spielbestimmend war und wir nur effektiv. Sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung und Grundsteinlegung für kommende Aufgaben, speziell kommende Woche gegen Bermsgrün.