Sponsoren
Spielbericht der 2. Mannschaft

Sieg im letzten Heimspiel

14. Spieltag

 

Zum 14.Spieltag der aktuellen Saison empfing die Reserve des VfB Annaberg 09 den abstiegsgefährdeten SSV Wildenstein. Für die Annaberg war es das letzte Heimspiel der aktuellen Saison, welches man unbedingt nochmals erfolgreich gestalten wollte. Die Gäste hingegen waren hier zum Siegen verdammt, um einen möglichen Abstieg in eigener Regie zu verhindern. Aufgrund des arbeitsbedingten Ausfalls von Trainer P. Salzer nahm der verletzte Mittelfeldakteur K. Seelig die Position des Trainers wahr. Mit seiner Erfahrung als F-Jugend Trainer sollte dies allerdings kein Problem darstellen ;-) Personell konnte der VfB fast aus dem Vollen schöpfen: Auf die A-Jugendlichen Klitzke, Rothe und Weigel konnte wieder gesetzt werden, die genannten Spieler gehören mittlerweile schon fest zum Stammpersonal und sind nicht mehr wegzudenken.

Nach einer etwas unruhigen Anfangsphase nahm der VfB ab der 15.Minute das Spiel immer mehr in die eigene Hand und erarbeitete sich mehrere Chancen. Leider wurden diese zum Teil sehr leichtfertig vergeben. Auch das Aluminium war an diesem Tage nicht auf der Seite des VfBs.  So dauerte es bis zur 45. Minute als VfB Vereinslegende M. Thiel mit einem Fallrückzieher aus spitzen Winkel den Führungstreffer erzielte. Alle hier anwesenden Personen rieben sich verdutzt die Augen bei einem Treffer den man so nicht mal in der Bundesliga sieht. Definitiv ein Tor der Sektion „Tor des Jahres“.  

Kurz nach Beginn der 2.Halbzeit, wie aus heiterem Himmel der Ausgleichstreffer der Gäste. Nach einem vermeidbaren Ballverlust im Aufbauspiel der Annaberg fälschte J. Klitzke eine scharfe Hereingabe des SSV Wildenstein ab. Der abgefälschte Ball segelte dabei aus 16m unhaltbar über VfB Keeper J. Weigel ins lange Eck. Die Gäste vom SSV Wildenstein erzielten damit ohne einen einzigen abgegebenen Torschuss den Ausgleichstreffer. Der VfB wollte sich hier allerdings nicht mit einem Unentschieden zufriedengeben und drang auf den erneuten Führungstreffer. Dabei bewies Ersatztrainer K. Seelig ein goldenes Händchen in dem er in der 67. Minute Stürmer M. Jahn einwechselte. M. Jahn, welcher nach 9 Jahren in der zweiten Mannschaft des VfB Annaberg 09 seine aktive Karriere beenden wird, erzielte in seinem letzten (Heim)Spiel für den VfB Annaberg den entscheidenden 2:1 Führungstreffer. Hierbei setzte er energisch nach und bugsierte einen Nachschuss aus kurzer Distanz über die Linie. Eine erwartete Schlussoffensive der Gäste fiel im Anschluss aus. Im Gegensatz dazu drängte der VfB auf den Treffer zum 3:1, welcher allerdings verwehrt blieb. Nach 90. gespielten Minuten pfiff der sehr souverän agierende Schiedsrichter M. Auge das Spiel ab.

Fazit: Hochverdienter Sieg des VfB Annaberg 09, wenn auch etwas spannend gestaltet. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte man sich dies sparen können. Am Ende steht jedoch der geforderte Pflichtsieg zu Buche. Am 11.06. bestreitet der VfB II sein letztes Saisonspiel in Ehrenfriedersdorf, was mit Sicherheit eine schwierigere Aufgabe werden wird.

JK