Sponsoren
Spielbericht der 1. Mannschaft

Remis im Auftaktspiel

1. Spieltag - Saison 2021/22

 

Am 15.08.2021 war es soweit, der VfB Annaberg startete nach einem guten dreiviertel Jahr der Corona bedingten Fußballabstinenz, in die Saison 21/22. 

Beim Kader der ersten Männermannschaft gab es in dieser Pause einige Veränderungen. Zum Spielerkader kamen vor der Saison Colin Effenberger und Simon Möckel dazu, welche bisher bei unseren A-Junioren ihre Lorbeeren verdienten.

Außerdem übernahm der langjährige Trainer/Co-Trainer der A-Junioren Reiko Thomas das Amt des Co-Trainers/Mannschaftsleiters von Frank Nicklaus, welcher aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stand.

Aus dem Spielerkader waren keine Abgänge zu verzeichnen. Das erste Spiel sollte gegen Blau-Weiß Schwarzenberg stattfinden. Bei sommerlichen Temperaturen ging es in die Partie. 

Der VfB musste gleich zu Beginn (19.) einen Wechsel vornehmen, da Breitfeld von einem Gegenspieler mit einem Pressschlag bedacht wurde und nicht mehr weiterspielen konnte. Der Knall war wahrscheinlich bis auf den Pöhlberg zu hören. Für ihn kam Toni Meyer in die Partie. Nach einer Phase des Abtastens wurde der VfB zwingender und ging folgerichtig durch Tommy Meyer mit 1:0 in Führung (32.). Im Weiteren ließ der Gastgeber so gut wie nichts zu, wobei von Schwarzenberg auch so gut wie nichts kam. Annaberg versäumte es aber im Folgenden, den Weg zum Schwarzenberger Tor konsequenter zu suchen und auf das zweite Tor zu spielen. Unmittelbar vor der Halbzeitpause wurde ein langer Ball von Schwarzenberg hinten rausgeschlagen. Bis dahin nichts Besonderes, weil viel mehr fiel Schwarzenberg bis dahin auch nicht ein. Dieser Ball fand jedoch einen Abnehmer in blau-weiß, welcher damit unsere aufgerückten Verteidiger entwischte und fast unbedrängt am herauseilenden VfB-Torwart Sander vorbei eingeschoben wurde.   

Direkt nach der Pause hob der Linienrichter bereits längere Zeit seine Fahne wegen einer Abseitsstellung eines Schwarzenberger Spielers. Der Schiri sah das anders und ließ weiterspielen. Infolge dessen gab es halbrechts einen Freistoß für Schwarzenberg, welcher irgendwie seinen Weg durch die Mauer fand und rechts unten im Annaberger Tor einschlug. Eigentlich hatte man den Gegner gut im Griff, ja, "eigentlich". Davon hart getroffen kam erst einmal von Annaberg gar nichts mehr und man beschränkte sich auf Schadensbegrenzung in Form von Verteidigung.

Ab Mitte von Halbzeit 2 übernahm der VfB wieder das Zepter und man versuchte das Spiel an sich zu reißen, um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Simon Schmiedl setzte sich in der 77 Minute sehenswert gegen seinen Gegenspieler auf links durch und drang in die Box. Dort überwand er auch noch den Schlussmann der Schwarzenberger zum 2:2 Ausgleich. Fortan drängte der VfB auch noch auf den Siegtreffer, doch das Leder wollte mehrmals nicht über die Linie. Schwarzenberg hatte noch eine Chance um auf 2:3 zu stellen, doch diese Chance wurde durch Torwart Sander mittels eines riesen Handreflexes vereitelt. 

So blieb es beim 2:2, wobei für Annaberg mehr drin war.

Sport Frei!