Sponsoren
Spielbericht der 2. Mannschaft

Mangelnde Chancenverwertung bringt erneute Niederlage

12. Spieltag

Zum 1. Advent empfing der VfB II den VfB Grünhain-Beierfeld. Nachdem man in der letzten Wochen, aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes, pausieren musste, hieß es am vergangenen Sonntag endlich wieder Sport Frei! Der Gegner rangierte in der bisherigen Saison durchweg im obersten Teil der Tabelle, man wusste also was auf einen zukommt.

Beide Teams legten gut los und waren um Sicherheit beim Passspiel in den eigenen Reihen bedacht. Dies gelang Grünhain Beierfeld besser als dem VfB II. Annaberg schenkte den Ball entweder im Spielaufbau der Abwehr oder im Mittelfeld viel zu oft leichtfertig her. Als letztes Mittel blieb dann meist nur noch das Foulspiel kurz vor der 16 Meter Linie. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste 5 Freistöße, welche zwischen 16 und 20 Meter vom Tor entfernt waren. Da man nicht unendlich Spielglück besitzt, nutzte Grünhain-Beierfeld einen der Freistöße zur 0:1 Führung.
Wie sahen die Angriffsbemühungen des VfB aus? Man versuchte den Ball nach vorn laufen zu lassen, setzte auch einige Male seine Außenbahnspieler ein aber echte Gefahr sollte noch nicht entstehen. Nachdem VfB Torhüter Wetzel einen abermaligen Angriff der Gäste abfing und schnell per Abschlag in die Spitze spielte, setzte Manuel Hering sein Tempo ein und konnte nur noch durch ein Foulspiel im 16er gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter setzt man leider an die Latte und bleibt damit weiter im Rückstand. Kurz vor der Halbzeit ist es erneut Hering, der nach Hereingabe von der linken Seite, den Torhüter der Gäste aus kurzer Distanz „anschießt“ und den Ausgleich liegen lässt. Im Allgemeinen wollten beide Teams Fußball spielen und neutralisierten sich oftmals im Mittelfeld. In Halbzeit 1 gab es keine weiteren (Groß)chancen, somit ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Die zweiten 45 Spielminuten begannen mit dominanten Annabergern. Vom perfekten Start konnte man in Minute 47 sprechen, als Manuel Hering nach vorarbeit aus dem Zentrum, den 1:1 Ausgleich erzielte. Der VfB II jetzt überlegen und drängte sofort auf den Führungstreffer. Das Spielgerät fand in der Folgezeit einfach nicht den Weg ins gegnerische Tor – irgendwie ein Manko was uns schon die gesamte Saison begleitet. In den Spielentscheidenden Phasen gelingt es einfach nicht Tore zu erzielen. Die beste Gelegenheit in Hälfte 2 besaß Devon Klitzke, welche allein auf den Torhüter zulief doch leider im 1 gg. 1 das Nachsehen hatte. So kam es, dass sich Grünhain-Beierfeld mehr und mehr ins Spiel zurückkämpfte und wieder ein ausgeglichenes Spielgeschehen herstellte. In Minute 75 dann der erneute Rückstand für den VfB II: Mirko Wagner bringt seine Farben erneut in Führung und der VfB läuft einen erneuten Rückstand hinterher. Leider schafft man es in den verbleibenden 15 Minuten nicht, nochmals den Ausgleichstreffer zu erzielen und so endet ein ordentliches Kreisligaspiel mit 1:2 aus Sicht des VfB Annaberg 09 II. Am Ende siegte die Mannschaft, welche ihre (wenigen) Chancen effektiver nutzte.
In den verbleibenden 2 Spielen gilt es, das Maximum an Punkten herauszuholen um auf einen ordentlichen Tabellenplatz zu überwintern.

Sport Frei!