Sponsoren
Spielbericht der 2. Mannschaft

Hart erkämpfter Auswärtssieg

11. Spieltag

 

Am 08.05. hielt der Spielplan ein Auswärtsspiel beim FSV Pockau-Lengefeld bereit. Die Hausherren waren zum Zeitpunkt des Spiels bereits (zu 99,9%) abgestiegen. Es war jedoch klar, dass dieses Spiel kein Spaziergang werden sollte.

In der Kabinenansprache forderte Trainer Salzer endlich wieder die nötige Konsequenz vor dem Tor, seine Jungs haben scheinbar zugehört, denn sie legten los wie die Feuerwehr. Nach 6 Spielminuten hatte Simon Möckel bereits 2x ins Pockau Tor getroffen. Das 1:0 fiel nach toller Vorarbeit und Steckpass auf Simon, für das 2:0 ließ er seine Schussstärke beim Freistoß aufblitzen. Pockau gab sich aber keineswegs wie ein Absteiger, im Gegenteil, die Hausherren kämpften sich zurück ins Spiel und machten es dem VfB schwer. In der 29. Spielminute konnte ein Angriff des FSV nur durch ein „halten“ gestoppt werden. In dieser strittigen Situation zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Die Hausherren verwandelten sicher und es stand 1:2. Mit dem Halbzeitpfiff kombiniert sich der VfB vom eigenen 16er, über die rechte Seite, bis vors Tor und belohnt sich mit dem 1:3 durch Toni Meyer.

Die zweiten 45 Minuten begannen denkbar ungünstig für den VfB II. Ein Foulspiel gegen Franz Körner wurde nicht gepfiffen, der Kapitän der Hausherren schaltete am Schnellsten und belohnt sich mit dem 2:3 Anschlusstreffer. In der Folgezeit lieferten sich beide Teams ein Spiel zwischen den Strafräumen. Je näher die Spielzeit in Richtung Ende lief, umso besser wurden nochmal die Angriffe der Annaberger. Johannes Voigt vollendet einen dieser Vorstöße zum vorentscheidenden 4:2 aus Annaberger Sicht. Oder doch nicht? Der eingewechselte Trainer der Hausherren erlief eine scharfe Eingabe von der linken Seite und verwandelt diese sehenswert zum erneuten Anschlusstreffer – 3:4. Doch der VfB II wusste das Ergebnis clever über die Zeit zu bringen und erarbeitet sich so 3 wichtige Punkte.