Sponsoren
Spielbericht der 2. Mannschaft

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt 3 Auswärtspunkte

9. Spieltag

Am 06.11. ging die Reise für den VfB II zum Auswärtsspiel nach Niederwürschnitz. Die Hausherren waren auf ihrem Platz bisher ohne Niederlage, der VfB war also gewarnt und musste mit voller Konzentration ins Spiel gehen.

Die Anfangsviertelstunde spielte sich größtenteils zwischen den beiden Strafräumen ab. Die Gastgeber zeigten ein körperliches Spiel und agierten mit vielen weiten Bällen. Der VfB versuchte es über die Außenbahnen oder mit gezielten Pässen durchs Zentrum. In der 19. Spielminute gab es im Mittelkreis ein Foulspiel an Justin Klitzke, welcher sich sofort den Ball zurecht legte und weiterspielte. Sein Freistoß fand Bruder Devon Klitzke welcher sich auf und davon in Richtung generisches Tor machte. Mit ordentlich Tempo ließ sich Devon die Chance nicht nehmen und vollende zum 1:0 für den VfB. In Spielminute 26 entscheidet der gut agierende Schiedsrichter nach klaren Foulspiel im Strafraum auf Elfmeter für Annaberg. Kurt Seelig tritt an und verwandelt zum umjubelten 2:0. Zu diesem Zeitpunkt hat der VfB sowohl das Spiel als auch den Gegner unter Kontrolle. So konnte es nicht anders sein, als das man sich nach 36 Minuten selbst „schlägt“ und per Eigentor der Gegner wieder zurück ins Spiel bringt. Der Anschlusstreffer fiel unglücklich per Kopfballverlängerung ins eigene Tor. Bis zum Halbzeitpfiff wurde Niederwürschnitz noch einige Male nach ruhenden Bällen gefährlich, ein Tor konnten die Gastgeber allerdings nicht erzielen.

Die 2. Halbzeit war nichts für schwache Nerven, warum werden sich die Leser des Spielberichts jetzt denken. Der VfB verpasste es, den Deckel drauf zu machen und lies mindestens 3 hochkarätige Chancen liegen. Die Hausherren blieben nach langen Bällen und dem Prinzip Zufall doch das ein oder andere Mal gefährlich. Somit war bis in die Nachspielzeit zittern angesagt. Alle VfB Akteure legten sich ins Zeug und auch die eingewechselten Spieler knüpften nahtlos an die Leistung ihrer Vorgänger an. Somit war es eine geschlossene Mannschaftsleistung welche letztlich zu verdienten 3 Auswärtspunkten führte. Als i- Tüpfelchen steht nach diesem Spieltag Tabellenplatz 1 zu Buche.

Sport Frei!