Sponsoren
D2-Jugend
Geschlossene Mannschaftsleistung zum 5. Radio Wintercup
4 Spieler erzielen 4 Tore

Zum heutigen Tage nahmen wir nahmen wir am 5. Radio Chemnitz Wintercup U11 teil. An diesem Turnier nehmen immer hochwertige Mannschaften teil und wir sind stolz immer mit dabei zu sein. In der Staffel A kämpften die Mannschaften von Fortuna Chemnitz, ESV Lok Zwickau, SG Dresden Striessen, VFL 1990 Gera, VfL 96 Halle, SC Borea Dresden, und Soccer for Kids um die Plätze. In unserer Staffel B trafen wir auf den Dresdner SC 1898, 1. FC Lok Leipzig, FC Energie Cottbus, SC Staaken und den diesjährigen Dubai-Cup-Gewinner JFC Gera.

Im Auftaktspiel gegen SC Staaken waren die Jungs sehr aufgeregt und kämpften sich trotzdem nach einem 0:2 Rückstand auf ein 2:2 heran. Nach einem Schuss hinter der Mittellinie ins Tor verloren wir dieses Spiel. Der Schiri entschuldigte sich mehrfach im Turnierverlauf, doch uns fehlte zum Schluss der Punkt.  Egal wir kämpften weiter gleich im Anschluss gegen den JFC Gera und gewann dies mit Tore von Rayn und Niklas mit 2:1. Dies baute die Jungs wieder auf und auch das anschließende Spiel gegen den Dresdner SC 1898 zogen wir mit 4:2, wobei am Ende des Spiels die Konzentration etwas nachließ. Im folgenden Spiel gegen Energie Cottbus spielten wir nicht nur gegen den Namen, sondern gegen eine gute geschlossene Mannschaft. Doch was unsere Jungs hier zeigte war einfach Klasse, wir siegten mit 5:0 und unser Kapitän Bruno Mannsfeld lief zur Hochform auf. Das 5. Spiel gegen der Fortuna Chemnitz II wurde bei jeder Mannschaft mit 2:0 gewertet, da diese krankheitsbedingt zurückgezogen werden musste. Im letzten Spiel klingt die Niederlage gegen Lok Leipzig mit 1:4 zwar hoch, doch dies täuscht. Dieses Spiel hätte können locker 10:10 ausgehen. Was in diesem Spiel der Torwart von Lok Leipzig gehalten hat, war einfach überragend. In keiner Phase des Spiels waren wir schlechter, dies äußerte selbst der Trainer von Lok. Um ins Halbfinale einziehen zu können fehlte jetzt der Punkt aus dem 1. Spiel. Im letzten Spiel um Platz 5 trafen wir auf SG Dresden Striesen. Hier hatten einige Jungs den Kopf nicht ganz frei, doch nach einem 0:2 und auch nach einem 1:3 Rückstand schaffte die Mannschaft zum Schluss ein 3:3 und es kam zu 9 Meter schießen. Doch das ging ein bisschen schief und wir erzielten nach einer tollen Leistung leider nur den 6. Platz.

 

Es spielten: Ben Schneider, Emilie Schlegel (4), Nicklas Lorenz (4), Rayn Richter (4), Dominik Rothe, Jeremy Beck, Niclas Mehner, Lissner Pierro und, an diesem Tage unser bester Mann, Bruno Mannsfeld (4)


Turniersieg in Mülsen St.Jacob
2:0 gegen Eintracht Leipzig

Zum heutigen Turnier nach Glauchau fuhren wir mit unserem Stammkader und weiteren Ergänzungsspielern. Im Turnier nahmen 10 Mannschaften teil, wo wir in der gefühlten stärkeren Gruppe B eingeteilt waren. Die Staffel A war mit SG Handwerk Rabenstein, SV Fortuna Glauchau, VfL Chemnitz, SSV St. Egidien und den SC Radebeul besetzt. In unserer Gruppe trafen wir im ersten Spiel gegen Eintracht Leipzig Süd und verspielten in der zweiten Spielhälfte unsere 1:0 Führung zu einem Endstand von 1:1. Dies sollte aber das letzte Unentschieden an diesem Tage für unsere Mannschaft bleiben. In der zweiten Partie siegten wir klar mit 4:1 gegen Spvgg Dresden-Lobau. Nach einer längeren Spielpause ging es schon etwas um den Staffelsieg gegen den FC Crimmitschau, doch auch dieses Spiel zogen die Jungs hart umkämpft mit 4:2. Da die Mannschaft von Leipzig mit vielen Toren vorgelegt hatte, mussten wir im letzten Spiel mindesten 6 Tore gegen den SV Lok Glauchau schießen, um Gruppensieger zu werden. Doch wieder gelang uns dies nicht. Nur mit einen 4:0 zogen wir ins Halbfinale gegen den ungeschlagenen SC Radebeul ein. Beeindruck, mit guten Zweikampfverhalten, vollen Einsatz und Spielerischen Mitteln wurde der Gegner nach einer Traineransage mit 5:1 weggefegt. Nun wieder im Finale stand die Mannschaft der Eintracht Leipzig – Süd. Mit klaren Anweisungen und taktischem guten Umsetzen bezwangen wir jetzt auch diese Mannschaft mit 2:0.

Nach dem Muskelkader im Bauch und in den Beinen zeigten die Jungs doch ein ordentliches Turnier.

Als Überraschung wurde noch unser heutiger Torhüter Emilie Schlegel als Bester seines Faches ausgezeichnet. Glückwunsch!!!

Es spielten : Emilie Schlegel, Niklas Lorenz (6), Bruno Mannsfeld (3), Ben Schneider (5), Pierro Lissner (1), Björn Seidel, Nicklas Mehner (3), Dominik Rothe (1), Diego (1)


6. Platz Dubai-Cup 2020 Dresden
ordentliche Platzierung bei 30. Mannschaften

Mit dem gestrigen Tage nahm unsere Mannschaft erfolgreich am dies jähren Dubai-Cup 2020 teil.

Das mit 30 Mannschaften besetzte Turnier teilte sich in 4 Staffeln und wir hatten Spiele gegen TSV Rudow 1888 Berlin, Kickers94 Markleeberg, FSV Kemnitz, SV Loschwitz USV TU Dresden und den Radebeuler BC.

Die ersten 3 Spiele bestritten wir im „Käfig“ mit Bande gegen den Radebeuler BC mit 8:0, den FSC Kemnitz mit :2 und den TSV Rudow 1888 mit 1:1. Rudow wurde zum Schluss Finalgegner, verlor dies aber gegen JFC Gera.

Die weiteren Spiele fanden auf den normalen Kunstrasenspielfeldern gegen Kickers94 Markleeberg 2:1, USV TU Dresden 1:0 und SV Loschwiitz 7:0 statt. Durch diese doch gute Leistung wurden wir trotzdem nur zweiter in der Staffel. Es fehlten zwei Tore bis zum Staffelsieg.

Im entscheidenden Spiel gegen die junge Mannschaft von Soccer for Kids U10 bekamen manche Spieler ihre spielerischen Fähigkeiten aufgezeigt. Durch voreingenommene überzeugte Leichtigkeit gegen eine jüngere Mannschaft, damit entstandene fehlende Entschlossenheit, Konsequenz und Konzentration, kamen wir nie richtig ins Spiel und verloren dieses mit 4:2. Diese junge Mannschaft kam zum Turnierschluss vor ihren älteren Jahrgang auf Platz 3 ins Ziel. Es war eine Augenweite für den Kinderfußball diese Mannschaft spielen zu sehen.

Raus aus den Pokalplätzen wollten wir den gesetzten Platz 5 erreichen und erzielten gegen das Team von Post SV Dresden I wieder im „Käfig“ ein klares 5:0 und spielten gegen SV Germania Schöneiche um Platz 5 in der Normalspielzeit ein hart umkämpftes 1:1. Beim Neunmeterschießen versagten die Nerven und nur Niklas Lorenz konnte seinen Ball im Netz unterbringen.

 

Am Turnier nahmen teil: Ben Schneider, Niklas Lorenz (10), Niclas Mehner (5), Bruno Mannsfeld, Jeremy Weiß (1), Pierro Lissner (4), Björn Seidel (2), Emilie Schlegel (3) und Ryan Richter (8)


7. Silberlandhallencup 2019
Ein rundum gelungenes Turnier

Mit dem 7. Silberlandhallencup präsentierte sich der VfB Annaberg 09 in der E- und D-Jugend wieder einmal in voller Breite. Im Vorfeld des Turnieres reiste unerwartet eine 9. Mannschaft zu unserem Turnier an. Das machte doch nichts, denn unsere Turnierleitung brachte dies nicht aus der Ruhe und der Chemnitzer FC wurde einfach mit ins Turnier eingebunden. So spielte die Gruppe A mit folgenden 5 Mannschaften: SpG Schlettau/Crottendorf, SV Eiche Reichenbrand, BSV Gelenau I, Chemnitzer FC U10 und unserer jüngerer E-Jugend Jahrgang vom VfB Annaberg. In der Gruppe B stellten wir SpG Ehrenfriedersdorf/Gelenau, Handwerk Rabenstein, den Stützpunkt Langenau und den alten E-Jugend Jahrgang des VfB Annaberg 09 vor.

Im Auftaktspiel gegen den Stützpunkt Langenau gelang uns gleich in den ersten 2 Minuten der erste Zapfenstreich zur Führung. Der zweite umstrittene Treffer unserer Mannschaft änderte nichts am Endergebnis von 4:0 gegen unseren langjährigen Kameraden. Im zweiten Spiel ging es gegen Handwerk Rabenstein. Hier spielten wir den gewohnten Fußball und gewann mit 2:1. Diese Überlegenheit stieg einigen Jungs wieder in den Kopf und im letzten Vorrundenspiel zeigte sich unsere Schwäche wieder auf, wir lassen zu viele Chancen liegen. So erreichten wir gegen SpG Ehrenfriedersdorf/Gelenau ein 5:0. Im Halbfinale standen sich dann die Mannschaften vom BSV Gelenau I und den VfB Annaberg 09, sowie der Stützpunkt Langenau gegen den Chemnitz FC gegenüber. Hierbei setzten wir uns gegen Gelenau mit 3:1 und Langenau ebenfalls mit 3:1 durch. Das kleine Finale konnte der Chemnitzer FC U10 für sich entscheiden und im Finale setzte sich unsere Mannschaft wieder mit einem 3:0 gegen den Stützpunkt Langenau durch.

Für die E- und D-Jugendmannschaften des VfB Annaberg 09 war dieser 7. Silberlandhallencup wieder ein rundum gelungener Erfolg.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken. Egal ob in der Vorbereitung, der Organisation, hinter oder vor den Kulissen - es war rund um Prima. Ein besonderer Dank den Trainern der ersten Männermannschaft Daniel Mannsfeld, der zweiten Männermannschaft Lars Walter, der B-Jugendmannschaft Rico Offenterlein und unserem Schiedsrichterteam.

Ich wünsche den Jungs und Familien für die restlichen paar Tage im Jahr 2019 noch etwas Ruhe und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

 

 


Vorrunde EHC
Entäuscht oder Gute Leistung

Am 17.11.2019 fuhren wir zum ersten Mal mit unserer D2 zur Vorrunde des EHC nach Aue. Schon im Vorfeld wussten wir, das an diesem Tage nur ein Mitspielen in der Halle möglich sein würde, denn die Mannschaften in der Staffel waren mit Erst- und Zweitplanzierten Mannschaften aus den Vorrunden im Freien besetzt. Nichts desto Trotz gingen wir aufmerksam in dieses Turnier, um vielleicht doch etwas Unmögliches zu schaffen. Im Auftaktspiel gegen Tanne Thalheim hielten wir prima dagegen und erzielten 30 Sekunden vor Schluss den Siegestreffer zum 1:0. Um zweiten Gruppenspiel gegen SpG Affalter/Lößnitz lagen wir schnell 0:1 zurück. Doch unsere Jungs kämpften und holten sich den Ausgleich und die Führung. Diese brachten die Jungs bis zum Ende des Spieles über die Zeit und wir hatten 6 Punkte. Das dritte Vorrundenspiel bestritten wir dann gegen den alten Jahrgang von TSV Elektronic Gornsdorf. Jetzt sah man den Altersunterschied schon sehr deutlich. Beeindruckend stemmt sich aber unsere Mannschaft gegen eine Niederlage, erst in den letzten 2 Minuten des Spiels traten Fehler in der Hintermannschaft auf, so dass wir zum Schluss nur 0:3 verloren. Im entscheidenden Spiel gegen Mitteldorf/Niederwürschnitz versagte manchen Führungsspieler das Nervenkostüm. Es reihten sich am Anfang des Spieles zu viele Fehler aneinander und wir lagen sehr schnell 0:2 zurück. Erst durch kleine Korrekturen von der Bank aus kämpfte man sich wieder wie gewohnt heran, doch das Spiel ging mit 1:3 verloren. Im letzten Spiel dieser Vorrunde trafen wir auf unsere Stadtnachbarn den ESV Buchholz. Wenigsten in diesem Spiel konnten die Jungs noch einmal alles zeigen, was sie draufhaben. Mit einen klaren 6:0 beendeten wir die Teilnahme am EHC und belegten insgesamt den 3.Platz in dieser Vorrundenstaffel.

Von allen Mannschaften und teils Zuschauer wurde und zwar eine gute Leistung bescheinigt doch zum Weiterkommen hatte es nicht ganz gelangt.

Es spielten : Listner Pierro, Mannsfeld Bruno, Mehner Niclas; Richter Ryan, Rothe Dominik, Schneider Ben, Stiegler Ben, Lorenz Niklas

1 2 3 4