Sponsoren
Spielbericht der 2. Mannschaft

3 Spiele 4 Punkte

5. - 9. Spieltag

 

Anfang Oktober stand das Auswärtsspiel beim FSV Pockau-Lengefeld auf dem Plan. Dem Gegner gelang bis dato noch kein Sieg, was allerdings kein Freifahrtsschein für den VfB II sein sollte. Im Gegenteil, die Bissigkeit und Zielstrebigkeit welche der FSV an den Tag legte, fehlte bei den Blau-Gelben in einigen Phasen des Spiels! Konnte man den 1:0 Rückstand noch zügig egalisieren, wusste man nach erneuten Rückstand in der 47. Minute kein Mittel mehr. Vielleicht auch dem nicht vorhandenen Personal geschuldet, war mit der Halbzeit und damit verbundenen Wechseln ein Bruch zu erkennen. Am Ende muss man sich, aufgrund einer schlechteren zweiten Halbzeit, mit 3:1 geschlagen geben.

 

Es folgte das Heimspiel gegen den FSV Zschopau/Krumhermersdorf. Viel gibt es zu diesem Spiel nicht zu berichten, denn beide Mannschaften egalisierten sich weitestgehend. Trotzdem muss man aus VfB Sicht eine Leistungssteigerung bescheinigen, im Vergleich zur Vorwoche lieferte die Abwehr eine gute Arbeit ab und ließ nichts zu. Vorn hätte man in den letzten 15 Minuten sogar für einen Sieg sorgen können. Doch die 3 Großchancen sollten einfach nicht den Weg ins gegnerische Gehäuse finden und so bleibt es am Ende beim leistungsgerechten 0:0.

 

Als nächstes Spiel hielt der Spielplan das Derby gegen den BSV Zschopautal bereit. Die Partie auf dem Wiesaer Rasen, wurde durch die Platzkommission wegen Unbespielbarkeit abgesagt. Das Angebot seitens VfB, ein Tausch des Spiels auf den Kurt-Löser-Sportplatz, wurde von Zschopautaler Seite abgelehnt! Gerade in diesen Zeiten muss man doch über jedes Spiel froh sein, welches nicht aufgrund von Corona abgesagt wird. „Keine Lust auf Kunstrasen“ finden wir eine schwache Aussage!

 

Am 25.10. stand das nächste Derby auf dem Plan, Gast auf dem Kurt-Löser-Sportplatz war der FV Blau-Weiß-Königswalde. Der VfB II begann druckvoll und dominierte das Geschehen. Königswalde hingegen nutzte die erste Chance auch gleich zur Führung. Mit freundlicher Unterstützung und Passivität der Annaberger Abwehr, hieß es nach 11 Minuten 0:1. Der VfB spielte unbeeindruckt weiter und setzte dem Gegner weiter zu. Frühes anlaufen der gegnerischen Abwehr brachte nach 28 Spielminuten den Ausgleich zum 1:1. Dies sollte auch der Halbzeitstand sein. Die zweiten 45 Spielminuten sollten eigentlich keinen Sieger hervorbringen, beide Seiten schafften es nicht gefährlich im gegnerischen 16er aufzutauchen. Deshalb brachte ein Freistoß aus 20 Metern die Entscheidung zugunsten des VfB II. Unhaltbar zirkelt Patrick Nestler das Spielgerät in den Winkel des Königswalder Tors. Endlich mal wieder ein Derbysieg!!!

 

Der 01.11. hielt eigentlich das dritte Derby infolge, gegen die SpVgg Neundorf/Th. Wiesenbad, bereit. Leider hatte der Gegner in seinen Reihen Verdachtsfälle zu verzeichnen, somit musste die Partie abgesagt werden. Mit dieser ausgefallenen Partie, wurde die aktuelle Saison seitens Regierung unterbrochen (02.11.-30.11.). Theoretisch geht es im Dezember weiter, praktisch werden wir sehen, was die nächsten Monate mit sich bringen.

 

Bleibt gesund! Sport Frei!