Sponsoren
E-Jugend
Krönender Abschluss der Saison
Gratulation zum Vizekreismeister

Am vergangenen Samstag fuhren wir als zweitplatzierte Mannschaft der 3. Meisterschaftsstaffel nach Bernsbach, um unseren Meisterschaftstitel zu verteidigen. Das dieses Ziel fast unmöglich war, wussten alle eigentlich vor Turnierantritt. Es war schon ein Erfolg die Endrunde, mit 10 Spielern für die gesamte Saison, erreicht zu haben.

Im ersten Spiel der Staffel 2 trafen wir auf den FSV Zwönitz. In einem beherzten Spiel nach vor bezwangen wir diesen nach einem gezielten Abschluss von Rudi Künzel. Als zweiter Gegner bekamen wir es mit dem SV Neudorf zu tun. Gleich in der 2. Minuten konnte Tim Wolf zur 1:0 Führung einschieben. Alles lief eigentlich nach Plan, doch unsere mehrfach vergebenen Chancen sollten sich rächen. Am Ende gewann Neudorf mit 3:1 verdient, da niemand mit nach hinten arbeitete. Im letzten Gruppenspiel begegneten wir, wie in der Pokalrunde, den FSV Sosa. Doch diesmal drehten wir das Spiel zu unseren Gunsten. Mit dem 1:0 von Rudi Künzel und einem strammen Schuss zum 2:0 durch Jannis Klemm zogen wir ins Halbfinale ein. Dort erwartete uns unsere Staffelsieger FV Krokusblüte Drebach. In einem anstrengenden Spiel von beiden Seiten erreichten wir ein 0:0 und es kam zum 9 Meter schießen. Nach fünf Schützen stand es 4:4 und die Spannung ging weiter. Nach tollen Paraden unseres Keepers Endrik schafften wir es zu gewinnen und zogen so ins Finale ein. Im Finale zeigte sich die besagte Breite des Kaders, sodass uns der BSV Gelenau konditionell überlegen war. Das Spiel um Platz 3 hatte zu viel Kraft gekostet. Mit einem tollen Saisonabschluss erreichten wir den Vizemeistertitel.

Wir gratulieren zu diesem Titel : Endrik Adelsberg, Marin Knurr, Rudi Künzel, Tim Wolf, Jannis Klemm, Maddox Heitkamm, Paul Zweinert, Phil Dietrich, Franz Nicklaus und Oscar Melzer.

Das Trainerteam möchte sich nochmals bei allen Eltern für die schwierige, aber gelungene Saison 2017/2018 Bedanken. Auch bedanken möchten wir uns bei unserer F-Jugend für die Unterstützung einiger Spiele. Wir wünschen allen alles Gute, viel Gesundheit und einen erholsamen Urlaub.


Sieg ohne Glanz

Im letzten Heimspiel der Saison hatten wir uns noch einmal viel vorgenommen. Doch wie schon in der letzten Woche kommen krankheitsbedingte Informationen viel zu spät und der gesamte aufgestellte Plan muss kurzfristig über den Haufen geworfen werden.

Vorgewarnt aus den letzten Ergebnissen und unserem Hinspiel von Raschau  - Markersbach konnten und dürften wir den Gegner nicht unterschätzen. Mit einem enttäuschenden Auftritt einzelner Stammspieler begann das Spiel und wie angekündigt, ging Raschau mit 1:0 in Führung. Erst in der 19. Minute konnte mit einem guten Konter der noch erkrankte Janni zum 1:1 ausgleichen. Gleich zwei Minuten später köpfte Oscar, nach einer Ecke, zur Führung ein. Wer jetzt dachte, dies sollte Sicherheit geben, hatte sich getäuscht. Mit einem sehenswerten Treffer konnte Raschau zum Halbzeitstand von 2:2 ausgleichen. In der zweiten Hälfte ding dieses schlechte Spiel von uns weiter. Nur durch Einzelaktionen setzten wir die Gegner unter Druck. Durch zwei stramme Schüsse von Oscar gingen wir endlich in Führung. In den letzten sieben Minuten der Spielzeit zeigten wir dann wieder durch Jannis und Martin unsere Qualitäten und Martin schob zum 5:2 Endstand ein.

Von Jung und Alt erwarten wir am nächsten Wochenende eine maximale Steigerung.


Gerechtes Unentschieden gegen die Krokusblüten

Nach vielen Anlaufschwierigkeiten, das Entscheidungsspiel für die Teilnahme an der Meisterschaftsrunde, starten zu können Bedarf es ein Dankeschön an die F-Jugend. Die Mannschaft opferte teamgeschwächt ihren besten Mann und unterstütze unsere Mannschaft. Mit einer sehr guten Trainingsvorbereitung gingen wir mit klaren Aufgaben ersatzgeschwächt ins Spiel. Mit schnellen attraktiven Fußball begeisterten beide Mannschaft die Trainer und Zuschauer. Mit Einsatzbereitschaft und Zug zum Tor überzeugten die Mannschaften. Nach einem Lattenknaller hatte Drebach in der ersten Halbzeit Pech in Führung zu gehen, doch auch die sehr gut aufgelegte Torhüterin von Drebach konnte zweimal ihre guten Leistungen bestätigen. Mit einem gerechten 0:0 starten wir in die 2. Halbzeit, die gleich mit einer Schrecksekunde begann. Durch einen Einwurf verloren wir den Ball und mit viel Glück schob der Drebacher Stürmer den Ball ans Tor vorbei. Wieder gaben beide Mannschaften alles, doch einmal war unsere Mannschaft nicht auf dem Posten und es fiel das 1:0 für Drebach. Der für manchen geglaubte Sieg wurde kurze Zeit später enttäuscht. Denn der gut aufgelegte Tim erzielte den verdienten Ausgleich und hatte gleich noch einmal mit einem Volleyschuss ans Lattenkreuz die Führung auf dem Fuß.

Insgesamt geht diese Unentschieden voll in Ordnung. Bei diesen Temperaturen gingen beide Mannschaften fair miteinander um. Von vielen Unparteiischen Zuschauer kam die Einschätzung eines hochklassigen E-Jugendspieles.

Jungs, Ihr bringt es – weiter so!!!


Unerwarteter Pokalerfolg

Nicht nur das DFB-Pokalfinale fand am vergangen Samstag statt, sondern auch die Pokalendrunde unseres Kreises in Gelenau. Die Auslosungen standen schon seit längerer Zeit fest und es erwartet uns im Auftaktspiel mit Amtsberg ein sehr gut kämpferisches Team, wie wir schon in der Halle feststellen mussten. Wie es im Pokal ist, wer verliert rutscht automatisch weit zurück. Doch vom Trainerteam jeden Druck von den Schultern der Spieler genommen fuhren wir erst einmal nach Gelenau. Dass mit diesem Team dieses Jahr erreichte, in der Endrunde der Hallenkreismeister und jetzt auch in der Endrunde des Pokals zu sein, ist schon ein Erfolg.

Doch jetzt zum Turnier:

Im direkten Vergleich gegen Amtsberg konnte Rudi Künzel mit einem Freistoß unser Weiterkommen, unter die besten 4 Mannschaften, sichern. In einem ausgeglichenen Spiel ohne viele Torszenen setzten wir uns gut durch und gewann mit kämpferischer Leistung das Spiel. Die vorher gut gezeigte Leistung verloren wir aber im Halbfinale gegen Sosa. Beeindruckt von den mitgereisten Fans per Reisebus waren unsere Jungs nicht mit der richtigen Einstellung auf dem Platz. Die Sosaer Spieler gaben alles um ihre Fans glücklich und uns enttäuscht zu sehen. Trotzdem ließen wir die Köpfe nicht hängen und verkürzten den Rückstand noch auf ein ordentliches 1:2. Ein solcher Zuspruch voller Unterstützung wäre auch für unsere Jungs noch einmal motivieren gewesen. Im kleinen Finale, welches einzeln ausgespielt wurde, trafen wir auf die gut besetzten Neudorfer. Mit einem klassischen Hattrick brachte uns Oscar Melzer in der ersten Halbzeit in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöht wieder Rudi Künzel sogar zum 4:0. Durch einen schon sicher geglaubten Sieg kamen die Neudorfer bis in der letzten Spielminute noch einmal auf 4:2 heran. So erreichten unsere Jungs einen guten und nicht erwarteten 3. Platz im Pokal.

Richtig Prima !!!

Das Turnier gewann hart umkämpft der Gastgeber Gelenau vor Sosa.


Niederlage in Pockau

Mit der Fahrt zum gestrigen Punktspiel nach Pockau-Lengefeld war uns klar, dies wird kein leichtes Spiel. Schon im Hinspiel war Pockau-Lengefeld unter ihren Wert von uns geschlagen worden. Obwohl unser Abwehrchef wieder in die Mannschaft einrückte, merkte man ihm die 2 Wochen Krankheit schon sehr an. Schock für den Gastgeber und uns war der von Pockau gestellte 82 jährige Schiedsrichter, der zu keiner Zeit des Spieles in der Lage war diese Partie zu pfeifen. Da stellt sich schon die Frage : „Ist das noch nochmal – auch im Jugendbereich.“

Egal, gleich in der Anfangsphase des Spiels ging es hin und her und Pockau nutze sofort zwei Chancen zur 2:0 Führung, wobei wir ebenfalls die Chancen hatten. Erst nach und nach kamen wir teilweise ins Spiel und konnten durch Rudi und Maddox den Ausgleich erzielen. Doch, wie in dem gesamten Spiel, wurde nicht mit dem entsprechenden Fußballherzen gespielt und das Glück für Pockau wurde zu unserem Pech.  Noch kurz vor der ersten Halbzeit zielten wir nur aufs Gehäuse und Pockau ins Tor. An diesem Tage reichte es einfach nicht nur Hacke eins – zwei -drei zu spielen, man musste schon auch körperlich und läuferisch präsent sein um diese Mannschaft zu bezwingen. Auch wenn von den Gegnern ein spielerisches Lob zum Schluss kam, haben wir trotzdem 2:4 verloren. Wenn wir ständig nur einstecken und nicht auch einmal austeilen, gewinnen wir kein Spiel.

Jetzt nehmen wir aber alle wieder den Kopf hoch, ziehen alle an einem Strang und es geht noch einmal richtig los. Kommt Jung`s !!!

1 2 3 4 5 6