Sponsoren
E-Jugend
Vorrunde beendet
Letztes Punktspiel gegen Thalheim

Mit dem letzten Punktspiel in der Vorrunde der Meisterschaftsstaffel 7 setzte die Mannschaft noch einmal ein positives Zeichen. Auf Wunsch von Tanne Thalheim 2 spielten wir vergangen Donnerstag unter Flutlicht. Durch krankheitsbedingte Ausfälle von Franz, Bruno, Emma und Ben S. mussten wir die Mannschaft etwas geringfügig umstellen. Gleich mit Beginn des Spieles wollten unsere Jungs zu viel, scheiterten an der dicht gestaffelte Abwehr und den besten Spieler der Thalheimer Mannschaft, ihren Torwart. Erst ab der 10. Spielminute fanden wir die spielerischen Argumente den Gegner zu bespielen. Mit Toren von Ben (5), Marcel (2) und Nicklas kamen wir zu einen Halbzeitstand von 8:0. Mit Beginn der zweiten Halbzeit stand nur noch unsere jüngere Mannschaft auf dem Spielfeld und auch die Jungs erledigten ihre Aufgabe nicht schlecht. Der Spielfluss kam manchmal etwas ins Stocken, zwei – drei Torchancen ließen wir den Thalheimer zu, aber ansonst war das ganz gut. Mit Toren von Endrik (2), Dominik (2), Pierro, Hans und nochmals Niclas erhöhten wir das Ergebnis auf 15:0.

So jetzt beginnt die Hallenphase und die Spielformen ändern sich. Mit guter Zuversicht gehen wir auch in diesen Saisonabschnitt.

Auf gehts !!!


Vorletztes Punktspiel in der Vorrunde

Zum vorletzten Punktspiel in der Vorrunde waren wir in Burkhardtsdorf zu Gast. Sehr optimistisch gingen wir an die Spielvorbereitung heran, da das Ferientraining mit guter Teilnahme, eine deutliche Weiterentwicklung einiger jüngerer Spieler zeigte. Diesen begeisterten Fußball zeigten die Jungs auch von Beginn des Spieles. Burkhardtsdorf kam in der ersten Halbzeit kaum über die Mittellinie und wir spielten den Gegner an die Wand. Doch eins hatten wir vergessen:

„Das Spiel gewinnt man aber auch nur dann, wenn man auch Tore schießt.“  

Eine kleine Erlösung brachte uns Bruno in der 4. Minute, als er einen Abstauber verwandelte. Allein viermal wurde noch die Latte oder der Pfosten getroffen. Es war zum Haare raufen. Gleich nach der Halbzeit donnerte Nicklas einen zu kurz abgewehrten Ball mit einem schönen Schuss in die Maschen. Nur drei Minuten später verwandelte Marcel einen Freistoß clever und sicher. Mit einen kompletten Spielerwechsel kamen alle weiteren Spieler zum Einsatz und zeigten ihren Willen und ihr Können. Hier zeigte sich jetzt der Trainingsfleiß und jeder Spieler kann dabei selbst einschätzen ob der Einsatz reicht oder nicht. Besonders engagiert zeigte sich in den letzten Wochen Piero Ließner, der auch in der zweiten Halbzeit sehr gute Aktionen und Einsatzbereitschaft präsentierte. Kurz vor Spielende wurde unser Stiggi zum Endstand von 3:1 überlupft.


Verlegtes Punktspiel in Gornau

Zum letzten Punktspiel vor den Herbstferien hatte wir gestern Abend unser Auswärtsspiel gegen Gornau. Auf einen schönen Rasen, doch mit viel Wind und leichten Regen, begann die Heimmannschaft sehr schwungvoll. Mit dem unbändigen Willen zu Hause zu gewinnen und den Spitzenreiter zu schlagen präsentierten sich die Spieler von Gornau eindrucksvoll. Doch unsere Mannschaft zeigte sich als echtes Team. Wir bewiesen Mannschaftsgeist, da einige Führungsspieler momentan nicht die Leistung zeigen, die sie können. Nach den ersten fünfzehn Minuten der Druckphase kamen wir ebenfalls ins Spiel und zeigten verbesserte Torabschlüsse. In der 23. Minute setzte Bruno seinen eigenen Torabschluss nach und köpfte zum 1:0 ein. Gleich im Anschluss hätte Franz, alleine vor Torwart, gleich das 2:0 nachlegen können. Noch einmal stark motiviert aus der Kabine kommend, wechselten jetzt die Spielanteile zu unseren Gunsten. Und in der 28. Minute nahm Niclas eine Flanke von Marcell direkt zum 2:0. In der Folge zeigten sich beide Keeper der Mannschaften höchst aufmerksam und verhinderten das eine oder andere Tor. Von beiden Trainern und mehreren Eltern eingeschätzt war dieses Spiel eine sehr intensive E-Jugend Partie. Aus unserer Sicht wurden viel zu viel hohe Bälle gespielt, doch der kleine Platz und die große Gornauer Mannshaft ließen kaum ein Spiel in die Tiefe zu.

Gute geschlossene Mannschaftsleistung !!!


Torflaute beim Heimspiel

Am heutigen Tage hatten wir die junge Mannschaft von Gelenau zu Gast. Nach zwei schweren Spielen und zwei Trainingseinheiten zeigten sich auch bei uns die ersten Ausfälle. Jetzt musste sich die Qualität unserer zukünftigen Stammspieler zeigen. Gut auf das Spiel eingestellt, präsentierte sich die Mannschaft doch sehr positiv und setzte unsere Gäste stark unter Druck. Spielerisch gut anzusehen plätscherte das Spiel vor sich hin. Keiner unserer Spieler hatten den Mut den Ball über die Linie zu befördern. Erst nach einer scharfen Flanke von Franz drückte ein Gelenauer Spieler den Ball selbst über die Linie. Jetzt sollte das Spiel laufen, doch falsch gedacht. Nur einen Abstauber konnte Bruno noch verwandeln. Dieses Spielgeschehen setzte sich in der zweiten Halbzeit fort. Einen Meter vor der Torlinie haben unsere Jungs noch versucht sich den Ball hin und her zu spielen, das geht nicht. Mit der einzigen Chance von Gelenau im gesamten Spiel machten sie das 2:1 und setzten manchen in einen Schockzustand. Erst in der 48.Minute kam die Erlösung. Durch einen schönen Freistoß kam der Endstand von Franz zu stand. Als stabilste Einwechslung kam Emma in der zweiten Halbzeit zu einem sehr ordentlichen Einsatz.

Fazit : Unsere jungen Spieler haben ordentliche Qualität, aber die Entschlossenheit und der Biss bis zum letzten Einsatz und Abschluss zu gehen muss von den Trainern noch herausgekitzelt werden.


Pokalderby gegen Crottendorf

Im gestrigen Pokalspiel hatten wir den Tabellenführer der Staffel 8, mit einem enormen Torverhältnis, die SpG Schlettau/Crottendorf zu Gast. Das Spiel begann für beide Mannschaften sehr anspruchsvoll. Der geplante Spielaufbau in die Tiefe scheiterte sehr schnell und entwickelte sich zu einem Spiel im Mittelfeld mit vielen hohen Bällen. Kampfbetont scheiterten meist die Angriffsversuche von beiden Mannschaften in den Abwehrreihen und die wenigen gelungenen Durchstöße wurden von den Torhütern entschärft. Erst in der 15. Minute köpfte ein Spieler der SpG, nach einem scharfen Freistoß von Bärle, das Leder in die eigenen Maschen. Kurze Zeit danach sah unsere Mannschaft etwas besser aus, doch wieder schlossen wir nicht konsequent ab. Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte sich Schlettau/Crottendorf neu organisiert. Bevor unsere Mannschaft darauf reagierte, glichen unsere Gäste zum 1:1 aus. Die Unsicherheit in der Hintermannschaft ging daraufhin noch verstärkt weiter und solch einen Fehler nutzten die Gäste zum 1:2 in der 33. Minute. Alle Bemühungen unserer Spieler das Spiel in den Griff zu bekommen scheiterten. Erst mit der Einwechslung von Ben S. für Ryan und den Positionstausch Mittelfeld gegen Abwehr kam Feuer ins Spiel. Das geplant Spiel in die Tiefe, das Zulaufen, enges Deckungsverhalten und der Wille gegen eine Niederlage brachten die Wende. Mit einem satten Schuss erzielte wieder Bärle unseren mittlerweile verdienten Ausgleich in der 44. Minute. Jetzt kämpften alle und unser Crottendorfer Bruno legt mit seinem Tor in der 45. Minuten den Grundstein zum Erfolg. Auch der eingewechselte Ben traf mit einem sehr schönen Treffer zum 4:2 Endstand.

 

Ein starkes Pokalspiel von beiden Seiten mit reichlich fairer Zuschauerunterstützung. Das sind die Spiele wo jeder Spieler immer wieder lernt seine Fehler abzustellen um sich zu verbessern.

Die Mannschaft wurde für die starke Moral und den Einsatz bis zur letzten Minute sehr gelobt. Weiter so Jung`s !!!

 

 

1 2 3