Sponsoren
D-Jugend
Unentschieden in Auerbach
VfB Auerbach- Annaberg 3:3 (2:3)

Wieder musste die Mannschaft umgestellt werden, ohne Maxi und Robbie, stand  Nico heute im Tor. Gegen Auerbach wussten wir, dass besonders deren aggresives Spiel und der Einfluss von außen auf Schiedsrichter und Spieler eine Rolle spielen wird. So sahen die Zuschauer ein rassiges, schnelles,gutes Spiel mit mehr Spielanteilen für Annaberg. Ohne zwingende Torchancen in der Anfangszeit  wurden die Zweikämpfe angenommen, sah man gute Spielzüge. In der 16. Minute wurde unser Bemühen belohnt, durch ein schönes Tor von Quentin. Leider wurden wir durch einen Fehler in der Abwehr nur wenig später bestraft, es stand 1:1. Jesse gelang in der 26. Minute ein Sonntagsschuss, unhaltbar schlug der Ball aus 15 Metern ein. Wieder konnte Auerbach nur eine Minute  später ausgleichen. Kurz vor der Pause gelingt uns die erneute Führung durch einen schönen Pass von Nicky auf Schubi, der den Ball direkt im Tor unterbringt. So gehen wir mit 3:2 in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte  sieht man ein spannendes, hektisches, lautes Spiel, angeheizt durch Zuschauerrufe, nicht immer fair von außen. Lasse kommt für Justin ins Spiel. In der 49. Minute gibt der Schiedsrichter einen 9 Meter für Handspiel im Strafraum. Nico ahnt zwar die Ecke, kann den Ausgleich jedoch nicht verhidern. Bis zum Abfpiff wogt das Spiel hin und her, Nicky hat noch eine gute Chance, die im letzten Moment  vereitelt werden kann.

Schade, man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, trotzdem war ein Sieg drin. Jetzt heißt es zusammenrücken, ruhig bleiben, weiterarbeiten.

es spielten: Künzel, Kunzmann, Konz, Teubner, Schubert, Mauersberger, Küttner, Schubert

eingewechselt: Josiger


Sieg gegen Plauen
Annaberg- VFC Plauen 3:2 (1:0)

Ohne Niklas, mit Maxi im Tor wollten wir gegen spielstarke Plauener wieder 3 Punkte holen. Gleich in der 2. Minute gelingt Annaberg ein schöner Spielzug über Schubi, zu Lasse, der nach außen  zu Haasi passt und so das 1:0 schießt. In der ersten Halbzeit  hatten wir wieder viel Ballbesitz, mehr Torchancen, Abschlüsse durch Schubi, Jesse und Robbi, einige gute Spielzüge, es fällt aber kein weiteres Tor. Plauen kämpft, steht aufmerksam, wird von außen gepuscht, unsere Abwehr lässt allerdings nichts Gefährliches zu. So geht es mit dem 1:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit kommmt Justin für Lasse, der sofort da ist und in der 32. Minute das 2:0 macht. Nur 2 Minuten später gelingt Robbie das 3:0 nach schönem Dribbling und Abschluss in die kurze Ecke. Jetzt könnte man schön ruhig weiter spielen, aber ein Abstimmungsfehler zwischen Haasi und Maxi bringt in der 35. Minute den Anschluss für Plauen. Für Robbie kommt Aaron auf den Platz, später Maddox für Kunzi. Die Zuschauer sehen jetzt ein schnelles, kampfbetontes Spiel, Lattenschuss von Jesse,Chancen durch Aaron und Schubi, bis zur 58. Minute. Ein hoher Ball von Plauen schlägt ein, es steht 3:2. Jetzt wird es nochmal hektisch, laut, mit vielen Zweikämpfen. Der gute Schiedsrichter pfeift ab, wir gewinnen  verdient mit 3:2. 

Gute kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft.

es spielten: Otto, Teubner, Schubert, Kunzmann, Josiger, Haase, Künzel, Bastian

eingewechselt: Effenberger, Konz, Küttner


Reaktion gezeigt
Wacker Plauen 0:11 (0:3)

Nachdem uns letzte Woche trotz 80% Ballbesitz, 2 Pfostentreffern und vielen Chancen kein Tor  gelang, sollte heute das Angriffsspiel  zielstrebiger und effektiver gestaltet werden. Bei sommerlichen Temperaturen wollten wir den Sieg und gingen sehr motiviert auf den Platz. Nach einem Pfostentreffer zu Beginn, gelang in der 9. Minute Robbie nach Zuspiel von Nico das 1:0. Wacker verteidigte aufmerksam, kam aber kaum über die Mittellinie. Maxi im Tor hatte wenig Arbeit. Immer häufiger schaltete sich jetzt auch Haasi ins Angriffsspiel ein und markierte so in  der 13. Minute nach einem Schuss an den Innenpfosten das 2:0. Einen Fehler des Tormanns konnte Schubi in der 16. Minute nutzen und schloss zum 3:0 ab. Trotz weiterer Chancen und einem Spiel auf ein Tor, ging es mit diesem 3:0 in die Pause. Nach Lob, aber auch deutlichen Worten kam Aaron für Kunzi ins Spiel. Wacker konnte sich nicht befreien, immer wieder lief Annaberg das Wacheraner Tor an. In der 34. Minute netzte Haasi nach schönem Pass von Nicky zum 4:0 ein. Jetzt kamen auch Justin und Maddox für Robbie und Nicky. Nur eine Minute nach seiner Einwechslung  bediente Nico mit gutem Zuspiel Justin , der zum 5:0  einschob, 4 Minuten später bereitete Schubi das 6:0 für Justin vor. Maddox zeigte eine gute Leistung im Angriff, schoss das 7:0 und bereitete das 8:0 für Jesse vor. Wacker hatte jetzt keine Lust mehr, war frustriert. So konnte Justin in der Schlussphase noch zwei Treffer machen und auch Nicky traf zum 11:0 in der 59. Minute bevor der gute Schiedsrichter abpfiff. 

Gute Angriffsleistung unserer Mannschaft!  Jetzt aber nicht abheben , weiter arbeiten und genauso konzentriert gegen VFC Plauen auftreten. 

es spielten: Otto, Mauersberger, Teubner, Haase, Bastian, Kunzmann, Schubert, Künzel

eingewechselt: Effenberger, Küttner, Konz


Erste Niederlage der Saison
Annaberg- VTB Chemnitz 0:2 (0:1)

Im Spiel gegen den Zweiten der Staffel mussten wir unsere erste Niederlage hinnehmen. VTB war dabei nicht besser , aber effektiv. Gleich in der ersten Minute hatten wir unsere erste Chance. Immer wieder waren wir im Angriff, spielten aber ungenau, überhastet und nicht  zielstrebig genug. Unsere Torabschlüsse waren dabei harmlos, kein Problem für den sicheren Tormann. Dennis hatte wenig Arbeit im Tor, die Abwehr stand sicher. Wenn man vorn nicht trifft, rächt sich das oft. In der 25. Minute fiel dann das 0:1 nach Freistoß. Der Ball wurde von unserer Mauer abgefälscht und landete unhaltbar in der oberen linken Ecke. Nach zwei Wechseln in der Halbzeit, war noch genug Zeit, um das Spiel zu drehen. Wieder sahen die Zuschauer ein Spiel auf das VTB Tor. Anaberg kam allerdings nicht durch, Lattenschuss von Nico, später Pfosten, viele Schussversuche, aber alles kein Problem für VTB. In der 52. Minute wurde ein Fehler von Dennis bestraft und es stand 0:2. Wir gaben zwar nicht auf, allerdings gelang uns auch kein Tor. 

Schade, VTB war nicht bessser, aber mannschaftlich geschlossen, sehr aufmerksam, clever verteidigend. Jetzt muss sich zeigen, ob wir eine Mannschaft sind, Schuldzuweisungen helfen nicht, kritische Auswertung, dann Kopf hoch und kämpfen! 

es spielten: Fritzsch, Teubner, Haase, Kunzmann, Otto, Mauersberger, Schubert, Künzel

eingewechselt: Bastian, Josiger, Küttner, Konz


Sieg in Limbach
FSV Limbach- VfB Annaberg 0:6 (0:1)

Nach erneutem Wintereinbruch stand das Spiel in Limbach auf der Kippe. Unsere Gastgeber hatten es geschafft, den Platz gut herzurichten, aber eisiger Wind machte das Spiel schwer, forderte die Spieler, Eltern und den Schiedsrichter. Die gesamte erste Halbzeit rannten wir das Limbacher Tor an. Unsere Abwehr hatte nicht viel zu tun, unsere Torabschlüsse, das Passspiel, das letzte Zuspiel vor dem Tor jedoch waren nicht zufriedenstellend. Erst in der 28. Minute gelang Niklas nach einer Ecke das 1:0. Auch die zweite Hälfte wurde nicht wirklich besser. Limbach stand mit allen Spielern in der Abwehr, uns fiel es schwer, zahlreiche Chancen zu verwerten. Nico wurde dann mehrmals gut angespielt, so erzielte er das 2:0, später weitere 3 Tore. Auch Quentin gelang ein Tor zum 3:0, am Ende besiegten wir Limbach mit 6:0.  

Mit der spielerischen Leistung und der Chancenverwertung war der Trainer nicht zufrieden, sicher auch dem Wetter geschuldet. Wir können es besser!!!! 

es spielten: Fritzsch, Otto, Künzel, Mauersberger, Schubert, Teubner, Kunzmann, Küttner

eingewechselt: Konz, Bastian, Weigel

1 2 3 4 5 6