Sponsoren
Spielbericht der 1. Mannschaft

Verdienter Sieg in Gelenau

5. Spieltag

Am 5. Spieltag stand das Derby gegen Gelenau an. Dem schönen Wetter sollte ein schöner Sieg gegen die „Schwarz Weißen“ folgen. Die Bedingungen einen schönen Fußballnachmittag zu haben, konnten besser nicht sein. Mit dem perfekten Wetter, einen schönen Rasenplatz und ein sehr gut besuchtes Sportareal konnte die Partie pünktlich angepfiffen werden.

Schon von Beginn an konnten auch einige Skeptiker der vergangenen Spiele sehen, dass unsere Mannschaft hier unbedingt etwas Zählbares mitnehmen wollte. Schon in der zweiten Minute fand unser erster Angriff gefährlich den Weg in den gegnerischen Strafraum. Im Zentrum verpasste Freund und lang stehend auch Schulze nur knapp. Bestrebt ein schnelles Tor zu erzielen spielten wir uns über rechts, nach einem Einwurf in der eigenen Hälfte, wieder schnell nach vorn. Eine schöne Flanke aus dem Halbfeld, hinter die Abwehr, fand mit Freund einen Abnehmer der sofort abschloss. In Zahlen ausgedrückt, 3 min. 0:1. Danach sortierten wir uns wieder um eventuell einen Fehler der Heimmannschaft auszunutzen. In der 8 min. führte dann ein solcher und ein guter Angriff mit wenig Ballkontakten zum 2:0 durch Schulze, der im Strafraum kurz und trocken abzog. Als Vorbereiter traten Thiel und  Gerlach in Erscheinung. Nach dem 2:0 ging das Tempo erst einmal zurück und es folgten einige Standards der Gelenauer, die aber  erfolglos blieben oder durch unsere wieder einmal umsichtige Abwehr oder den Keeper entschärft wurden. In dieser doch etwas druckvolleren Phase des Heimteams agierten wir oft nur mit langen Bällen ohne echten Spielfluss. Einige Entlastungsangriffe waren das Resultat bis zur Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, schneller Angriff über außen, Kopfball Meyer, knapp am langen Pfosten vorbei. Kurze Zeit später dann eine längere Behandlungspause, Meyer war auf Höhe der Mittellinie rüde zu Fall gebracht worden. In der 55 min. mussten wir dann lange Gesichter machen und den Anschlusstreffer hinnehmen. Gelenaus Torjäger Kolditz hat eine Unzulänglichkeit in der Rückwärtsbewegung ausgenutzt und unseren Keeper aus geschätzten 40m überspielt. In der 58 min. dann der nächste Aufreger. Keeper Offenderlein musste nach einer Parade das Spielfeld verlassen (Finger ausgekugelt). Von nun an stand Sander zwischen den Pfosten der seine Aufgabe jedoch bis zum Schlusspfiff gut erledigte. Jetzt merkte man den Gelenauern an, dass sie schon gerne den Ausgleich erzielen würden. In der 66 min. jedoch wurden sie ihrer Hoffnung beraubt als Gerlach nach einem Pass in die Schnittstelle das 1:3 erzielte. In Minute 82 schloss dann der eingewechselte Unger nach super Vorarbeit von Halm humorlos ab, 1:4. Ein Konter und ein verunglückter Pass in der 85 min. legte dann den Endstand von 1:5 fest. Konter über links, dann der verunglückte Pass, Eroberung des zweiten Balles, der wurde abgelegt auf Freund, der spielt sich sicher durch zwei Gegner durch und ließ den Torwart nicht den Hauch einer Chance. Abpfiff dann nach einer Nachspielzeit von 5 min., welche diesmal aber ihre Berechtigung fand wegen den  Verletzungsunterbrechungen (gute Besserung und schnelle Genesung allen Beteiligten).

Fazit: Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem, vom Chefcoach geforderten umsetzen aller Aufgaben, geht der Sieg vollkommen in Ordnung. Jetzt heißt es, sich gut zu erholen und zu regenerieren um den Schwung ins kommende Heimspiel mitnehmen zu können. Feiertag ist Heimspieltag, machen wir auch auf dem Platz einen Feiertag daraus.